„Schweinepfeffer“ Rezepte 17 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
Aufwand
Max. Arbeitszeit in Min.

Hauptspeise
Schwein
Schmoren
Deutschland
Europa
gekocht
Beilage
Fleisch
Schnell
einfach
Party
Gemüse
Klöße
Lactose
ketogen
ReisGetreide
Gluten
Salat
Resteverwertung
Festlich
Herbst
Eintopf
Braten
Winter
Rind
Low Carb
bei 9 Bewertungen

wie wir es in der Schule gelernt haben (ähnlich Schweinsgulasch)

25 Min. normal 25.12.2008
bei 10 Bewertungen

Öl in einem Schmortopf erhitzen. Fleisch anbraten, dann Speck und Zwiebeln dazugeben und leicht mitbräunen. Sparsam salzen, aber kräftig mit Pfeffer würzen. Mit heißem Wasser ablöschen. Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Peperoni zu

45 Min. normal 05.08.2006
bei 1 Bewertungen

Die Fleischwürfel mit dem Senf mischen und leicht mit schwarzem Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. In eine Schüssel mit Deckel geben. Eine Zwiebel schälen, in dünne Scheiben schneiden und zum Fleisch geben. Die Orange gut waschen, in dünne Scheiben

40 Min. normal 24.01.2010
bei 2 Bewertungen

Das Schweinefleisch in ca. 2-3 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden. Das Fleisch mit Zwiebelringen, Lorbeerblättern und ein paar Pfefferkörnern bedecken. Den Apfelessig mit Wasser verdünnen, über das Fleisch gießen, über

30 Min. normal 30.11.2008
bei 2 Bewertungen

Der scharfe Party - Kracher

30 Min. normal 23.09.2007
bei 3 Bewertungen

Fleisch und Zwiebeln anbraten. Essig, etwas Wasser, Bratensaft und Lorbeerblatt zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Gar kochen (im Schnellkochtopf etwa 15-20 Minuten). Süße Sahne zugeben und mit Soßenbinder binden. Dazu passen Klöße und Sa

15 Min. simpel 11.01.2006
bei 0 Bewertungen

Das Fleisch in einer Pfanne mit Öl anbraten. Fleischwurst nicht braten, sondern erst später zugeben und nur erwärmen.. Währenddessen 2 Zwiebeln putzen und würfeln. Diese zu dem Fleisch in die Pfanne geben und anschwitzen. Mit Salz und einem keinen TL

10 Min. simpel 29.01.2013
bei 3 Bewertungen

dieses Gericht hat ihr in Frankreich viel Ehr' gebracht ...

30 Min. normal 13.01.2010
bei 2 Bewertungen

Dieses Gericht ist nicht jedermanns Sache, es ist eine ortstypische Zutat zu einem Schlachtfest. Die Herstellung kann man auf zweierlei Arten tätigen. Die erste Variante lässt sich am einfachsten bei einem Schlachttag im eigenen Hause anfertigen, h

30 Min. normal 21.07.2005
bei 2 Bewertungen

Stichpfeffer

50 Min. normal 11.01.2006
bei 1 Bewertungen

ohne Blut

30 Min. simpel 31.10.2011
bei 1 Bewertungen

Suppengrün waschen und würfeln. Zwiebeln klein schneiden. Fleisch mit Salz und weißem Pfeffer würzen. Fleisch in Öl anbraten. Suppengrün und Zwiebel mit andünsten. Tomatenmark und Mehl mit anschwitzen und mit Wein und Wasser ablöschen. Brühe, Thymia

20 Min. normal 05.07.2012
bei 2 Bewertungen

Zubereitung des Schweinepfeffers: Das Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden und in etwas Bratfett kurz scharf anbraten. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, über das Fleisch geben und abgedeckt glasig dünsten. Je nach Geschmack viel frisch gemahlenen

60 Min. normal 31.05.2006
bei 3 Bewertungen

Fleisch im ausgelassenen Speck anbraten. Zwiebeln, Lorbeerblätter, einige Nelken, klare Brühe, Salz, Pfeffer und Paprika hinzu und 1 Stunde schmoren lassen. Rübenkraut und einen Schuss Rotwein zufügen. Sahne und etwas Mehl anrühren und bei geben. E

15 Min. simpel 02.10.2004
bei 0 Bewertungen

Schweineschulter in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und längs vierteln. Butter in einen Topf erhitzen. Zuerst die Fleischstücke darin braun anbraten, diese etwas zur Seite schieben und die Zwiebel leicht andünsten. Mit Salz und Pfeffer

20 Min. normal 17.10.2004
bei 0 Bewertungen

Die Zutaten für den Sud (Wasser bis Sellerie) zum Kochen bringen, das Fleisch zugeben und 1 Stunde ziehen lassen. Eine dunkle Einbrenne herstellen (aus 40 g Fett, 60 g Mehl und 1 TL Zucker). Je nach Bedarf mit Fleischsud aufgießen und sämig kochen. M

20 Min. normal 14.03.2005
bei 0 Bewertungen

Fleisch portionsweise anbraten, dann die Zwiebeln dazugeben und auch anbraten. Mit der Flüssigkeit ablöschen. Gewürze, Zucker und Zitronensaft hinzufügen. 1 Stunde garen, evt. noch binden. Teigwaren oder einfach nur knuspriges Weißbrot dazu.

30 Min. normal 07.05.2005