„Quarkbällchem“ Rezepte 45 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
radio_button_checked radio_button_unchecked
radio_button_checked radio_button_unchecked
Aufwand
check_box_outline_blank check_box
check_box_outline_blank check_box
check_box_outline_blank check_box
Max. Arbeitszeit in Min.

star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (1.280)

Aus den ersten 7 Zutaten einen Rührteig herstellen und mit 2 Teelöffeln den Teig als Bällchen in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken. Nicht zu viele Bällchen auf einmal in das Fett geben, da der Teig noch aufgeht und sich die Bällchen von se

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 14.12.2007
star star star star star
Abgegebene Bewertungen: (97)

Eier und Zucker schaumig schlagen, bis das Volumen sich verdreifacht hat oder mehr. Danach die restlichen Zutaten nach und nach hinzufügen. Zum Schluss die flüssige Butter dazugeben und alles zu einem mittelweichen Teig mischen. Das Öl auf 170 °C er

access_time 10 min. signal_cellular_alt normal date_range 27.04.2015
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (24)

Den Quark mit Eiern, Zucker und Vanillinzucker verrühren. Mehl, Salz und Backpulver miteinander mischen und unter den Quark rühren, bis ein zäher Teig entstanden ist. Das Öl erhitzen. Den Teig mit Teelöffeln zu kleinen Bällchen formen, diese ins Öl

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 17.05.2009
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (108)

Eier und Zucker erstmal schaumig rühren. Anschließend Quark, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und evtl. 1 kleines Fläschchen Buttervanille-Aroma hinein geben und nochmals rühren. Mit 2 EL oder 2 TL nun Quarkbällchen von der Masse abstechen und porti

access_time 25 min. signal_cellular_alt simpel date_range 28.01.2008
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (73)

Aus Mehl, Eiern, Zucker, Quark und Backpulver einen Rührteig herstellen. Evtl. etwas Rum hinein geben. Mit zwei Esslöffeln Quarkbällchen abstechen und in heißem Fett schwimmend goldgelb ausbacken.

access_time 15 min. signal_cellular_alt normal date_range 26.11.2004
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (211)

Aus den angegebenen Zutaten einen Teig herstellen. Schmalz erhitzen. Mit zwei Löffel kleine Bällchen abstechen und im Fett rausbacken dabei einige Male wenden.

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 11.04.2004
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (58)

mit Eiweißpulver, super fluffig

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 07.03.2014
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (16)

ergibt ca. 20 Quarkbällchen

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 13.04.2014
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (18)

Aus den ersten 7 Zutaten einen Rührteig herstellen. Das Fett in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Fett darf nicht zu heiß sein, sonst verbrennen die Quarkbällchen. Mit zwei TL aus dem Teig kleine Bällchen formen und im heissen Fett backe

access_time 30 min. signal_cellular_alt simpel date_range 02.04.2011
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (6)

ergibt ca. 20 Bällchen

access_time 25 min. signal_cellular_alt normal date_range 12.07.2017
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (7)

Aus den Teigzutaten eine Rührteig herstellen. Öl auf 170° aufheizen und mit 2 Tl. kleine Bällchen in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken. Nicht zu viele Bällchen auf einmal backen, da die Bällchen beim Backen noch aufgehen. Auf Küchenpapier g

access_time 25 min. signal_cellular_alt simpel date_range 08.03.2009
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (8)

luftig und locker

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 09.09.2008
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (27)

Die Hefe mit lauwarmer Milch etwas gehen lassen. Die Butter schmelzen und alle 7 ersten Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Bällchen formen, in Fett frittieren und dann in Zucker wälzen.

access_time 45 min. signal_cellular_alt simpel date_range 04.02.2009
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (6)

Mäuse - sehr lecker, vor allem zur Faschingszeit

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 05.01.2009
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (4)

reicht für ca. 35 bis 40 Stück

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 24.01.2008
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (4)

ein polnisches Familienrezept

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 06.06.2012
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (10)

mit Rosinen oder Marmelade gefüllt, sehr lecker

access_time 15 min. signal_cellular_alt simpel date_range 17.06.2012
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (6)

Aus den ersten sieben Zutaten einen Rührteig herstellen. Mit zwei Teelöffeln den Teig als Bällchen in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken. Nicht zu viele Bällchen auf einmal in das Fett geben, da der Teig noch aufgeht und sich die Bällchen vo

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 29.06.2015
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (4)

Die Eier mit Zucker und Vanillezucker sowie einer Prise Salz schaumig schlagen. Den Quark dazugeben und so lange rühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Das Mehl und das Backpulver sieben und die Mischung in die Quarkmasse rühren. Den Teig danac

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 07.10.2015
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (3)

Die ersten 7 Zutaten mit dem Mixer verrühren, dann den Teig zehn Minuten ruhen lassen. Das Öl in der Fritteuse erhitzen, immer einen Esslöffel Teig hinein geben und die Bällchen goldbraun ausbacken, jedoch nicht mehr als 4 Bällchen gleichzeitig fri

access_time 25 min. signal_cellular_alt simpel date_range 21.03.2009
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schön schaumig schlagen. Mehl, Puddingpulver, Backpulver oder Natron und Quark dazugeben und zu einem schönen geschmeidigen Teig rühren. Das Fett in einem Kochtopf auf ca 170 °C erhitzen. Einen Holzspieß oder H

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 13.02.2016
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (8)

Alle Zutaten miteinander verrühren, zum Schluss den durch's Sieb ausgedrückten Quark (kein muss, kann man auch so beigeben) unterheben. An einem warmen Ort etwas aufgehen lassen. Öl heiß werden lassen und von dem Teig 2 TL/EL je nach dem wie groß ma

access_time 60 min. signal_cellular_alt simpel date_range 08.10.2005
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (5)

wie vom Bäcker, ergibt ca. 20 Stück

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 27.04.2009
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (4)

Die Zutaten (bis auf das Öl) zu einem Teig zusammen kneten. Öl in einem großen Topf erhitzen. As dem Teig kleine Kugeln formen, das geht am besten wenn ihr die Hände mit etwas Wasser anfeuchtet, da so kein Teig an euren Händen kleben bleibt. Im he

access_time 5 min. signal_cellular_alt simpel date_range 26.04.2016
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit 2 Löffeln portionsweise Teig abnehmen und ins heiße Fett (175°C) gleiten lassen. Die Bällchen goldgelb ausbacken.

access_time 30 min. signal_cellular_alt simpel date_range 12.07.2012
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

ergibt etwa 30 Bällchen

access_time 15 min. signal_cellular_alt normal date_range 27.04.2015
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Kuchen

access_time 50 min. signal_cellular_alt simpel date_range 02.05.2017
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

nicht frittiert

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 07.12.2018
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Alles zusammen verrühren, dann im heißen Öl ausbacken! Am besten geht das, wenn man immer ein bisschen Teig zwischen 2 Teelöffel nimmt und dies dann ins Fett gibt. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

access_time 40 min. signal_cellular_alt simpel date_range 10.07.2008
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Eier mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen, bis der Zucker gelöst ist. Backpulver und Mehl sieben und in 3 Einheiten unter die Eimasse geben. Quark und Vanillemilch dazugeben und vorsichtig unterheben. Es soll nicht zu viel gerührt werden.

access_time 10 min. signal_cellular_alt normal date_range 19.10.2015