„Goaßbratl“ Rezepte 6 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
radio_button_checked radio_button_unchecked
radio_button_checked radio_button_unchecked
Aufwand
check_box_outline_blank check_box
check_box_outline_blank check_box
check_box_outline_blank check_box
Max. Arbeitszeit in Min.

Wie wäre es mit: maisbratlinge (4 Rezepte)

star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (12)

Die Kartoffeln und Zwiebeln in eine größere Reine geben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel bestreuen, das Fleisch darauf legen, ebenso salzen, pfeffern und mit Kümmel würzen. Eine kleine Tasse Wasser angießen und für ca. 2 Stunden in das auf 225°C vorgeh

access_time 15 min. signal_cellular_alt simpel date_range 25.07.2005
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (5)

Goaß heißt in Bayern die Ziege. Hier ist es ein altes Münchner Rezept, aus Schweinerippchen. Kartoffeln salzen und pfeffern und in eine gut gefettete Bratenreine geben. Mit Sahne und Milch übergießen. Oben drauf legt man die Schweineripperl und läss

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 22.03.2006
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Am Vortag das Salz, den Pfeffer und den Kümmel gut vermischen und das Fleisch damit kräftig einreiben. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Die Zwiebeln in dem Schmalz in einer Reine glasig dünsten, die Temperatur hochschalten und das Fleisch vo

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 11.11.2015
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

Die Kartoffeln schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben, die Zwiebeln in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Das Ganze in einen Bräter geben und mit etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach Geschmack würzen. Mit der Brühe aufgießen. Die Schwarte des Schwein

access_time 45 min. signal_cellular_alt normal date_range 03.04.2012
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

Karotten, Sellerie und Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Das Gemüse ohne Fett in einer Bratreine anschmoren, bis es eine kräftige, dunkle Farbe angenommen hat. Mit der Fleischbrühe aufgießen. Das Wammerl mit Salz und Pfeffer einreiben

access_time 30 min. signal_cellular_alt simpel date_range 08.01.2014
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Bayrisch Goaßbratl, sehr lecker

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 10.03.2010