„Currypaste“ Rezepte 2.228 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
radio_button_checked radio_button_unchecked
radio_button_checked radio_button_unchecked
Aufwand
check_box_outline_blank check_box
check_box_outline_blank check_box
check_box_outline_blank check_box
Max. Arbeitszeit in Min.

star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (4)

Chilis, Schalotten, Knoblauchzehen, Ingwer, frischen Koriander und Zitronengras grob vorschneiden und mit den Limettenblättern, dem gemahlenen Koriander und dem Wasser in einem Mixer pürieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin den pürierten

access_time 15 min. signal_cellular_alt normal date_range 17.02.2016
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (57)

Hühnerbrust würfeln oder in Streifen schneiden. Knoblauchzehen und Chili in dünne Scheiben, sowie die Kaffir-Limettenblätter in dünne Streifen schneiden. Die Cashewnüsse in einer Pfanne vorsichtig braun rösten (kein Öl zugeben) und weg stellen. Das

access_time 25 min. signal_cellular_alt normal date_range 25.10.2008
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (11)

Die Hähnchenbrustwürfel von allen Seiten in einer Pfanne in Öl anbraten, wieder herausnehmen. In der gleichen Pfanne die Mangowürfel anbraten, evtl. braucht es dazu noch mal etwas Öl. Nach wenigen Minuten Knoblauch und Ingwer dazugeben. Darauf achten

access_time 15 min. signal_cellular_alt normal date_range 14.06.2012
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (11)

Die Chilischoten in 5 EL Wasser einweichen. Koriandersamen, Fenchelsamen, Nelken, Kardamomsamen, Pfefferkörner und Kreuzkümmelsamen in eine beschichtete Pfanne geben und kurz trocken rösten, bis die Gewürze leicht zu rauchen beginnen. Alles in eine

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 23.12.2005
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (9)

Die Kokosmilch mit Wasser auf 4 Tassen auffüllen. Den Reis mit der gleichen Tasse abmessen. Die Zwiebel wird mit etwas Öl in einem mittleren Topf glasig angeschwitzt. Wähle den Topf nicht zu klein, alle Zutaten und der aufquellende Reis müssen hinei

access_time 15 min. signal_cellular_alt normal date_range 23.01.2011
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (6)

zum Marinieren und Würzen von Tandoori - Gerichten

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 28.01.2010
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Würzpaste für die seychellische Küche - von Curry Chicken bis Cari Zourite

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 22.09.2009
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

für alle gelben, thailändischen Curries geeignet

access_time 15 min. signal_cellular_alt simpel date_range 11.03.2019
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (8)

vegetarisch oder auch vegan möglich, low carb

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 20.02.2015
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (3)

Die Hirse waschen. Den Knoblauch in kl. Würfel schneiden, etwas Öl heiß werden lassen u. die Knoblauchwürfel und die Thai-Currypaste in den Topf geben und etwas angehen lassen. Die heiße Brühe hineingeben und die Hirse dazu. Die Lorbeerblätter dazuge

access_time 45 min. signal_cellular_alt simpel date_range 23.10.2009
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (3)

Gaeng Pa

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 09.12.2007
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Nam phrik kaeng phet

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 09.12.2007
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Kurkuma und Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden, Knoblauchzehen schälen, Zitronengras von den äußeren Schalen befreien und grob zerkleinern. Chilischote waschen, wer es nicht ganz so scharf mag, Kerne und innere Trennwände entfernen und eben

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 24.06.2010
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Die Garnelen schälen und den Darm entfernen, die Schwänze intakt lassen. Garnelen, Muscheln, Currypaste und Öl in einer Schüssel vermischen. Mit Klarsichtfolie abgedeckt ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen. Wok oder schwere Pfanne heiß werden l

access_time 25 min. signal_cellular_alt pfiffig date_range 01.07.2002
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (3)

die ideale Currymischung für Saucen, Suppen und Dipps

access_time 30 min. signal_cellular_alt simpel date_range 27.09.2004
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

vegetarisch, einfach, schnell, Resteverwertung

access_time 15 min. signal_cellular_alt simpel date_range 02.03.2017
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

schnell und einfach

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 09.11.2017
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (7)

Low Carb, ohne Fleisch

access_time 45 min. signal_cellular_alt simpel date_range 15.04.2016
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

schmeckt warm und kalt

access_time 30 min. signal_cellular_alt simpel date_range 07.09.2011
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

kleine Buletten, Fleischpflänzchen

access_time 30 min. signal_cellular_alt simpel date_range 23.02.2016
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

vegetarisch, einfach, schnell und lecker

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 15.11.2018
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Vegane und vegetarische Variante

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 08.06.2016
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (6)

nicht original, aber mir Originalzutaten

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 18.04.2007
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

schmeckt sensationell - und ist ein echter "Hingucker"

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 09.10.2011
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

die Allzweckwaffe, umständlich, dennoch perfekt als Marinade, Dip, Kochzutat

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 01.09.2016
star star star_half star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Rezept aus Thailand, diese Paste ist Grundlage für fast alle grünen Curry-Gerichte

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 20.03.2017
star star star_half star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (3)

im Ofen gebacken

access_time 45 min. signal_cellular_alt normal date_range 22.08.2016
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

Alle Zutaten miteinander verrühren anschließend mit dem Pürierstab pürieren, bis eine feine homogene Paste entsteht. In einem Schraubglas aufbewahrt im Kühlschrank hält sich die Paste ca. 2 Monate.

access_time 10 min. signal_cellular_alt normal date_range 06.04.2017
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

Alle Zutaten, außer der Garnelenpaste/Sojapaste, so lange stampfen, bis alles gut gemischt ist. Die Garnelenpaste/Sojapaste hinzugeben und weiterstampfen, bis alles glatt und gut gemischt ist. Das Öl in einer Pfanne auf niedriger Hitze erwärmen und

access_time 25 min. signal_cellular_alt simpel date_range 08.02.2018
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

ohne Sahne

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 13.02.2019