„Chop-suey“ Rezepte 43 Ergebnisse

Sortierung
Suchbegriff
Nur Rezepte mit Bild anzeigen?
radio_button_checked radio_button_unchecked
radio_button_checked radio_button_unchecked
Aufwand
check_box_outline_blank check_box
check_box_outline_blank check_box
check_box_outline_blank check_box
Max. Arbeitszeit in Min.

star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (158)

für Teilnehmer des WW - Programms 6,5 P. incl. Reis

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 24.10.2008
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (107)

Das Rindfleisch unter fließendem Wasser kurz abwaschen und trockentupfen. Mit einem scharfen Messer das Fleisch gegen die Faserrichtung in dünne Streifen schneiden. Die Glasnudeln und die Pilze getrennt ca. 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen, die

access_time 40 min. signal_cellular_alt normal date_range 06.02.2003
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (48)

Die Sojasauce und den Zucker verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Das Fleisch in eine Schale geben und mit der Sojamischung übergießen, gut darin wenden und 30 Minuten im Kühlschrank marinieren. Das Öl in einem vorgewärmten Wok erhitzen, das

access_time 25 min. signal_cellular_alt normal date_range 20.01.2005
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (303)

Das Fleisch in dünne Streifen oder kleine Würfel schneiden. Aus den o.g. Zutaten eine Marinade anrühren. Ggf. noch etwas mehr Sojasoße oder Wasser hinzufügen. Durch die Stärke wird das sehr schnell dickflüssig! Das Fleisch unter die Marinade mischen

access_time 30 min. signal_cellular_alt simpel date_range 24.07.2007
star star star star star_half
Abgegebene Bewertungen: (20)

fast wie im asiatischen Schnellimbiss

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 24.02.2009
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (14)

Fleisch in Streifen schneiden und in einer Marinade aus der Sojasauce, Reiswein, Zucker, Pfeffer, Salz und Glutamat mindestens 45 Min. marinieren. Danach Öl in einer Pfanne erhitzen und das abgetropfte Fleisch, die vorher eingeweichten Pilze (ohne W

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 26.11.2000
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (14)

Stammt aus dem Low Carb Bereich!

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 18.05.2010
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (8)

Putenfleisch in Würfel schneiden, in Öl anbraten. Paprika in Streifen schneiden, Möhren in Würfel schneiden und dazu geben. Mit der Hühnerbrühe und der Sojasauce ablöschen, restliche Zutaten dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 04.10.2006
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (10)

alla zwergenmuomi

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 23.05.2007
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (11)

Öl in einer Pfanne oder dem Wok erhitzen und in Scheiben geschnittene Zwiebeln darin anbraten. Nacheinander die Bambussprossen, Pilze und die Sojabohnensprossen zugeben, mit Salz würzen und aus der Pfanne nehmen. Schweinefleisch in sehr dünne Scheib

access_time 60 min. signal_cellular_alt normal date_range 26.11.2000
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (4)

östliches Asien

access_time 15 min. signal_cellular_alt simpel date_range 11.04.2005
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (5)

Eigenkreation, wie beim Chinesen

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 21.09.2009
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (3)

Kochkursrezept

access_time 45 min. signal_cellular_alt normal date_range 25.07.2006
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (4)

vegetarisch

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 07.08.2005
star star star_half star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (8)

superschnell und einfach

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 08.07.2004
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Karotten schälen, Champignons mit etwas Küchenpapier abreiben, Paprika vom Kerngehäuse befreien und die Frühlingszwiebeln etwas abspülen und die Wurzel entfernen. Anschließend die Karotten und Paprika in feine Stifte schneiden. Die Champignons entwed

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 14.11.2012
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Zuerst die Marinade einmal anrühren. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Das Fleisch nun in die Marinade geben und mit Frischhaltefolie oder einem Deckel abdecken. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

access_time 60 min. signal_cellular_alt normal date_range 29.07.2014
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

besser als beim Chinesen

access_time 35 min. signal_cellular_alt normal date_range 01.02.2016
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

ohne exotisches Gemüse

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 23.11.2012
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

vegan, vegetarisch

access_time 20 min. signal_cellular_alt simpel date_range 19.10.2017
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

ein Rezept, das es in China nicht gibt

access_time 60 min. signal_cellular_alt normal date_range 22.02.2012
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (6)

Zuerst das Hähnchenfleisch in kleine Stücke zerteilen. Eine Marinade aus Sojasauce, Sesamöl, Sherry, Erdnussbutter, Honig, Sambal Olek, Speisestärke und eventuell mit 1 bis 2 EL von der Hühnerbrühe herstellen. Das Hähnchenfleisch ein bis zwei Stunden

access_time 25 min. signal_cellular_alt normal date_range 08.08.2006
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

mit Basmati - Reis

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 20.11.2010
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

meine einfache, schnell zu machende Komposition

access_time 25 min. signal_cellular_alt simpel date_range 15.06.2011
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Den Weißkohl putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden. In ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Möhren schälen und in gleichmäßige Streifen schneiden. Champignons putzen und vierteln. Zwiebeln schälen, vierteln und in Streifen schneiden. Knobla

access_time 25 min. signal_cellular_alt simpel date_range 01.06.2012
star_border star_border star_border star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (0)

Mischen Sie die Gochujang Chilipaste, Mirin, Sojasauce, Sesamöl, Knoblauch, Ingwer, Sesamsaat, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel mit dem Hähnchenfleisch und stellen Sie es für mindestens 3 Std. abgedeckt in den Kühlschrank. Erhitzen Sie Öl i

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 22.01.2015
star star star star star_border
Abgegebene Bewertungen: (4)

Die äußeren Blätter des Weißkohls ablösen und anderweitig verwenden (z.B. für Kohlrouladen). Kohl vierteln, den Strunk herausschneiden und die Viertel in 1 cm breite Streifen schneiden. Möhren putzen, waschen und in gleichmäßige feine Streifen schnei

access_time 30 min. signal_cellular_alt normal date_range 12.11.2007
star star star star_half star_border
Abgegebene Bewertungen: (1)

Alle Zutaten außer der Speisestärke miteinander verrühren, kurz aufkochen und die mit etwas Wasser angerührte Speisestärke einrühren, für 1 Minute köcheln lassen. Anmerkung: Die Brühe nach der Fleischsorte wählen, z. B. Hühnerbrühe für Hühnerfleisch

access_time 10 min. signal_cellular_alt simpel date_range 09.06.2012
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und kurz in Sojasoße einlegen. Pilze, Zwiebeln, Tofu, Fleisch und Gemüse einzeln mit etwas Öl im Wok kurz (!) anbraten und wieder herausnehmen. Nudeln je nach Wunsch im Topf kochen (oder, wie ich es mache, mit

access_time 45 min. signal_cellular_alt normal date_range 07.02.2006
star star star star_border star_border
Abgegebene Bewertungen: (2)

Eine Pfanne trocken erhitzen, Öl zugeben. Das Fleisch stark anbraten. Die übrigen Zutaten der Reihe nach zugeben, alles nur kurz mitbraten. WICHTIG: Da bei hohen Temperaturen angebraten wird, muss ständig gerührt werden, um ein Anbrennen der Speise z

access_time 20 min. signal_cellular_alt normal date_range 05.02.2008