Pfannkuchen mit Joghurt und Bier

Pfannkuchen mit Joghurt und Bier

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 12.03.2008



Zutaten

für
4 Ei(er)
1 Becher Naturjoghurt (kleiner Becher)
330 ml Bier, helles
1 TL Salz
10 EL Mehl, gehäuft
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Zehn sehr gut gehäufte Esslöffel Mehl sowie das Salz in eine Schüssel geben, den Joghurt in die Mitte geben und mit dem Schneebesen anfangen zu verrühren, 2 Eier beigeben und weiter rühren, jetzt ungefähr die Hälfte vom Bier einrühren, die beiden restlichen Eier einrühren. Jetzt den Teig unter Zugabe des restlichen Bieres weiter schlagen, der Teig sollte ziemlich flüssig sein. Gut schlagen, bis der Teig Blasen wirft, dann ca. 1 Stunde ruhen lassen. Wenn der Teig nach einer Stunde zu dick geworden ist kann man ihn mit Wasser, Bier oder auch Sprudelwasser verdünnen. Bier und Sprudelwasser eignet sich sehr gut, da der Teig sehr luftig und locker wird.

Ich nehme Olivenöl zum Backen. Jeweils eine kleine Schöpfkelle Teig in das heiße Öl geben, die Pfanne schwenken, damit sich der Teig gleichmäßig verteilt. Vor dem Wenden gebe ich auch einige Tropfen Olivenöl auf die Oberseite der Pfannkuchen, so kleben sie nicht nach dem Wenden und werden schön braun.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maddy13

Mein Geschmack persönlich ist es leider nicht- zu sauer-- zu sehr noch Bier ;) haha. Hatte versucht mit etwas Sesam nr1, dann mit schwarzkümmel Nr. 2, dann mit etwas Honig USW, zum Schluss hab ich etwas malzpulver dazu getan... Insgesamt war der Teig schon innerhalb der Stunde überhaupt nicht aufgequollen

12.09.2014 21:05
Antworten
gittats

Ich hatte keine Milch im Haus, wollte aber unbedingt Resteessen im Pfannkuchen machen (Gehacktes, Feta, Tomaten). Mit diesem Rezept hat es ganz wunderbar geschmeckt, sogar die süße Variant mit Marmelade als Nachtisch war lecker!

30.11.2012 16:28
Antworten