Beilage
einfach
fettarm
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Reis
ReisGetreide
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cassildes Kürbis - Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.03.2008 412 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 EL Öl (Sesamöl)
500 g Kürbis(se) (Hokkaido)
175 g Basmati
300 ml Wasser
Salz
Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
412
Eiweiß
11,10 g
Fett
4,96 g
Kohlenhydr.
79,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zubereitung dieses Rezeptes ist ungefähr so wie bei Risotto:

Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und klein schneiden. Den Kürbis aufschneiden, entkernen und in Würfel schneiden. Bei der Sorte Hokkaido kann die Schale dran bleiben und mit gegessen werden.

Zwiebeln und Knoblauch in heißem Sesamöl anbraten. Kürbis und Reis dazu geben und kurz mitbraten. Dann etwa 300 ml Wasser hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Danach die Hitze etwas reduzieren und das Ganze eher gar ziehen als kochen lassen. Falls das Wasser verkocht ist, bevor der Reis fertig ist, einfach noch etwas Wasser dazu geben. Immer wieder rühren, aber nicht zu heftig, damit der Kürbis nicht zerfällt. Zwischendrin mit Salz und Currypulver nach Geschmack würzen. Heiß servieren.

Die Kochzeit liegt bei etwa 15-20 Minuten.

Die Menge reicht für 2 Personen als Hauptmahlzeit, kann aber auch für 4 Personen als Beilage gereicht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jenny11112222

Voll lecker und so einfach. Dankeschön 😊 ich hab statt dem Öl Kokosfett genommen. 👍 Hühnchen kann ich mir dazu auch gut vorstellen.

24.10.2019 16:30
Antworten
patty89

Hallo der Reis ist wirklich sehr lecker und einfach Danke für das Rezept LG Patty

20.05.2019 13:06
Antworten
VeggieCat

Danke für dieses leckere Rezept! Ich habe es ein kleines bisschen abgewandelt - ungefähr doppelt soviel Kürbis wie angegeben, dafür nur die Hälfte an Zwiebeln und Knoblauch verwendet. Da ich kein Sesam Öl mehr hatte, habe ich Kokosöl genommen. Gewürzt habe ich zusätzlich noch mit einem TL Amchur (Mangopulver). Auch bei meinem einjährigen Sohn kam das Essen sehr gut an! Wird es definitiv öfter geben. :-)

01.08.2017 12:58
Antworten
rkangaroo

Hallo, Danke fürs Rezept einstellen - ausprobiert und für sehr gut befunden! Ich habe nur den Kürbis etwas später mit dazu, da ich Bedenken hatte, daß er durch das lange Kochen evtl. zu matschig werden könnte. Gewürzt habe ich noch mit recht viel Tumeric. Wir hatten noch etwas für den nächsten Tag übrig und haben dazu Frikadellen gegessen, was sehr gut paßte. Gruss aus Australien rkangaroo

11.07.2017 00:36
Antworten
Chefkoch_Heidi

Das ist roher Reis. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

30.10.2016 09:08
Antworten
Bitronka

Hallo, Dein Rezept ist super! Ich habe allerdings statt Wasser Gemüsebrühe benutzt und noch angebratene Hähnchenbruststreifen zugefügt. An Öl hab ich nur 2 TL gebraucht. Vielen Dank, war wirklich ausgesprochen lecker und unkompliziert zubereitet. LG Sabine P.S. Laut WW 8 Propoints für 1 Portion bei 2 TL Öl und unter Hinzugabe von Hähnchenbrust.

23.09.2011 08:35
Antworten
oneeline

Hallo Cassilde, das ist einfach nur LECKER! Habe das Rezept heute zum zweiten Mal gekocht. Dieses Mal mit Milchreis und habe etwas Weißwein angegossen. Das hat mal wieder traumhaft geschmeckt! Volle Sternzahl für tollen Geschmack! Liebe Grüße oneeline

14.10.2010 21:12
Antworten
-Dana-

Hallo Cassilde, sehr sehr lecker! Es hat wirklich super gut geschmeckt. Ich habe einen Marina di Chioggia Kürbis verarbeitet.

01.10.2010 16:43
Antworten
Mini-Gourmet

Hallo, danke für dieses gute Rezept, sehr lecker und schnell gemacht, habe allerdings nur 1 Zwiebel und 1Knoblauchzehe genommen, da wir das nicht so gerne mögen. Fotos hab ich hochgeladen, LG Mini-Gourmet

12.09.2010 13:58
Antworten
Happiness

war heute ein lecker-leichtes Büro-Mittagessen bei mir! Hatte erst Bedenken, dass der Reis beim aufwärmen zu trocken wird, war aber nicht so! habe den Curry noch mitgeröstet und Parfümreis verwendet. Kann mir dein Rezept auch gut zu asiatisch angehauchter Hähnchenbrust, Spiesschen oder Rindfleisch vorstellen. lg, Evi

09.11.2009 14:13
Antworten