Marzipanbällchen mit Himbeergelee - Füllung


Rezept speichern  Speichern

Weihnachtsplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (123 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.03.2008 1815 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
150 g Marzipan - Rohmasse
1 Ei(er)
50 g Puderzucker
100 g Butter
Aroma (Zitrone), einige Tropfen
1 Glas Konfitüre (Himbeergelee), oder anderes Gelee
Puderzucker zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1815
Eiweiß
20,66 g
Fett
64,98 g
Kohlenhydr.
283,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die ersten 5 Zutaten zu einen glatten Teig kneten und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Danach haselnussgroße Kugeln aus dem Teig formen und mit einem angefeuchteten Kochlöffelstiel kleine Mulden in die Kugeln stechen. Mit einem Teelöffel vorsichtig jeweils etwas Gelee in die Mulden geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 15 Minuten backen. Danach mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lasagneliebhaber

Sehr lecker und auch noch einfach in der Zubereitung :) habe es genau nach Rezept gemacht und ein weiteres mal mit Margarine, ging auch super. 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐

18.12.2021 11:12
Antworten
Stern238

Klingt sehr lecker und supereinfach. Eine Frage hätte ich nur: wieviel Plätzchen ergibt die o.g. Menge? Wenn die so schnell weg sind...

03.12.2021 16:24
Antworten
Hase1977

Sorry falsches Rezept,die Marzipanbällchen sind mega. Kann leider den Kommentar nicht löschen😭😭😭😭😭

01.12.2021 16:48
Antworten
heißerfeger

Super lecker...bei Aldi gibt es gerade eine Kirsch-Marzipan Marmelade, die passt perfekt. Ich hatte sie übrigens bei 160 Grad Umluft ca. 11 Minuten

16.11.2021 21:08
Antworten
Eva2312

Sorry, aber bei mir hat es nicht so gut geklappt. Es war schon knifflig das Gelee in die kleinen Mulden zu bekommen und ausserdem waren 200 Grad/15 Minuten zu viel des Guten.

14.11.2021 15:27
Antworten
Taschimaus

Wahnsinnig tolles Rezept, ich bin total begeistert :-))))) danke für die tolle Idee...

08.12.2009 11:16
Antworten
yvimausi

Ich danke dir für dein Kommentar...und freue mich sehr das es euch schmeckt. Frohe Weihnachten

08.12.2009 20:04
Antworten
conny0912

Hallo Yvimausi, vielen Dank für das leckere Rezept. Der Marzipanteig passt super mit der Himbeermarmelade zusammen und es ist auf jeden Fall mal eine ganz andere Kekssorte. Diese Kekssorte hat über die Adventszeit keine langen Uberlebenchancen... ;-) Ich glaube der Keks ist als erstes weg... LG conny0912

30.11.2009 07:47
Antworten
yvimausi

Hallo Conny Das freut mich sehr das euch die Kekse gefallen. Bei uns überleben sie auch nicht lange, und man kann sie auch mit anderen Marmeladen füllen. Danke für dein Kommentar. Und ich wünsch euch eine schöne Adventszeit.

30.11.2009 08:42
Antworten
yvimausi

die Schmecken nicht nur zu Weihnachten mein Kleiner Bruder kann die Augenkekse (so nennt er sie) immer essen.Viel spass beim ausprobieren.

25.04.2008 08:35
Antworten