Gemüse
Hauptspeise
Europa
Party
Schwein
Schmoren
Österreich
Eintopf

Rezept speichern  Speichern

Hackfleisch-Sauerkraut-Eintopf mit Knoblauch

'Präsidenten Wecker Suppe'

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 62 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 25.04.2001



Zutaten

für
500 g Schweinehackfleisch
2 große Zwiebel(n), gewürfelt
1 kl. Dose/n Tomatenmark
2 EL Paprikamark
1 Dose/n Sauerkraut (850 ml)
1 TL Kümmel
1 Liter Fleischbrühe

Für die Sauce:

Mayonnaise
2 Eigelb
saure Sahne
viel Pfeffer
n. B. Knoblauch, frisch
n. B. Kondensmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Hackfleisch, Sauerkraut, Zwiebeln, Tomaten- und Paprikamark ca. 20 Min. miteinander kochen lassen. Kümmel mit kochendem Wasser angießen (ca. 1 Tasse) und dazugeben. Fleischbrühe angießen und das Ganze noch mal ca. 20 Min. köcheln lassen.

Aus den Saucenzutaten eine dickflüssige Soße zusammenrühren. Knoblauchzehen pressen (oder mit Salz zerdrücken) und nach Geschmack bei Tisch direkt in die heiße Suppe geben.

Dazu unbedingt Brot, Baguette o. ä. reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Skubine

Immer auf der Suche nach neuen Eintöpfen bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Heute nachgekocht und es hat sehr lecker geschmeckt. Allerdings mit kleinen Änderungen, statt Hackfleisch habe ich die letzten 5 Minuten kleingeschnittene Kabanossi reingetan, weiter 1 guten Esslöffel Aijvar und statt der Mayonnaise nur 2 Esslöffel Säure Sahne. So war's für uns genau richtig, vielen Dank für die Idee, da wäre ich von alleine nie draufgekommen.

16.03.2020 19:41
Antworten
Christian6686

Heute nachgekocht und was soll ich sagen, einfach Mega lecker :) Vielen Dank für das leckere und schnell gemachte Rezept

08.09.2019 18:40
Antworten
FJsMum

Mir hat es sehr gut geschmeckt, meinem Sohn leider gar nicht. Ihm war es zu sauer. Ich würde ein möglichst mildes Sauerkraut nehmen, wenn Kinder mitessen sollen. Werde ich beim nächsten Mal so versuchen. Von mir gibt es 4 Sterne

12.02.2019 14:01
Antworten
Nutztier

Sehr lecker, aber ich fand es am ersten Tag zu flüssig. Für Fans vom Sauerkraut sehr zu empfehlen.

31.12.2018 13:39
Antworten
Supertini

Sehr lecker! Hat der ganzen Familie gut geschmeckt. Aber der rohe Knoblauch brennt ganz schön nach. Ich habe die rohen Eigelbe weggelassen, da ich kein Fan von rohen Eiern im Essen bin. Meine Soßenvariante: Milchmayonnaise https://www.chefkoch.de/rezepte/1711451279980862/Milch-Mayonnaise.html direkt mit 2 Knoblauchzehen püriert und dann nur noch einen halben Becher saure Sahne druntergemischt. Ich habe den Rest der Knoblauchsoße benutzt um so eine Art Flammkuchen zu machen. Erhitzt war der Knoblauch dann nicht mehr scharf. Vielleicht dünste ich ihn nächstes mal an oder benutze Knoblauchgranulat. LG, Supertini

04.12.2018 21:59
Antworten
Alexandra

hallo elke, das kommt ganz auf deinen saucenbedarf an! nimm für den anfang einen 1/2 becher saure sahne und 4 EL mayonaise - plus eigelb und knoblauch einen schuß dosenmilch und dann langsam rantasten... ich mache es jedenfalls nach gefühl. gruß - lexi

15.11.2005 08:36
Antworten
elkep

wieviel mayonaise soll ich nehmen? steht nicht dabei. lg elke

14.11.2005 22:45
Antworten
froeschle2

Super-Rezept, vielen Dank! Hab ich sofort gespeichert! Was mir vor allem gefällt: keine genaue Mengenangabe für Knoblauch!!!! Da sind der freien Entfaltung keine Grenzen gesetzt.... :-) LG Fröschle2

19.04.2004 12:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe noch nie Sauerkraut mit Knoblauch gegessen . Werde es gleich mal kochen, man wird immer so einsam nach dem nach dem vielen Knoblauch. Kommentar erfolgt später.

04.03.2004 10:02
Antworten
Biene62

Nennt sich bei uns Sauerkrautsuppe mit Möwenschiß und wird immer wieder gerne gegessen.

01.05.2002 18:47
Antworten