Aztekisches Schokoladen - Huhn


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 11.03.2008



Zutaten

für
500 g Hühnerbrust
1 Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), gelbe
1 Paprikaschote(n), grüne
1 Chilischote(n)
2 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
½ Liter Hühnerbrühe
etwas Kreuzkümmel
30 g Schokolade (Zartbitter, mindestens 70% Kakaoanteil)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Hühnerbrust in Stücke schneiden und in heißem Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Chilischote würfeln (nach Geschmack mit oder ohne Kerne) und zusammen mit den Zwiebelwürfeln zum Fleisch geben. Unter Rühren weiterbraten. Die Paprikaschoten putzen und in Stücke schneiden, zum Fleisch geben und ebenfalls kurz anbraten. Nach Geschmack mit Kreuzkümmel würzen. Tomatenmark zugeben und mit anschwitzen. Anschließend mit Hühnerbrühe ablöschen. Zugedeckt ca. 20 Min köcheln lassen. Anschließend die Schokolade zugeben, in der Sauce schmelzen lassen und bei Bedarf erneut abschmecken. Heiß servieren.

Tipp: Evtl. noch mit etwas Schlagsahne abrunden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heldenolli007

Weniger Schokolade nehmen. 20g reichen vollkommen aus.

17.02.2017 16:18
Antworten
pralinchen

Hallo, ich habe dieses Gericht heute zubereitet. Ich habe ein bißchen mehr Tomatenmark zugefügt. War sehr lecker. LG Pralinchen

22.01.2015 16:40
Antworten
LaMireille

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert, und ich bin sehr begeistert davon. Unkompliziert, sehr lecker, und durch die Schoko-Chili-Mischung auf jeden Fall was Besonderes. Das wird es öfter geben!

16.11.2014 12:54
Antworten
cheffichefkoch

Das Schokohuhn ist wirklich sehr lecker! Haben es heute schon zum zweiten Mal gemacht. Danke für das tolle Rezept.

01.09.2013 20:18
Antworten
Ronjana

Eins würde mich ja interessieren, kann man da nicht auch richtigen Kakao verwenden, das ist ja quasi reine Schokolade.

04.06.2010 19:43
Antworten
Nitalein

Hallo, ich habe das Rezept praktisch so gemacht wie es angegeben ist (Ausnahme: nur 1/2 Chillieschote, mehr Schoki) und ich fands so ganz prima. Es war schnell gemacht, total unkompliziert und trotzdem nicht 08/15. Dazu gab es Reis. Danke fürs Einstellen! Nitalein

08.05.2009 12:49
Antworten
Luxlunae

Hallo, wir sind gerade zwischen dem ersten und dem zweiten Teller. Alles in allem ist es sehr lecker, auch wenn ich noch einiges abgewandelt habe. Ich habe Putenbrust genommen, weil ich die noch da hatte. Die Paprika habe ich geschält bevor ich sie gewürfelt habe. Nach den 20 Minuten köcheln war mir das ganze aber doch etwas zu dünn und suppig. Deswegen habe ich zwei kleine Dosen Kidney-Bohnen dazugegeben, mit etwas Stärke abgebunden und noch zusätzlich mit Koriander abgeschmeckt. Göga hat sich noch Kartoffeln dazu gewünscht für das nächste Mal, ich könnte mir dagegen Baguette oder Kräuterbutter-Baguette gut dazu vorstellen. Als I-Tüpfelchen würde ich noch einen Klecks Creme Fraiche auf den Teller geben. Von mir gibt es auf jeden Fall 5 Sterne, weil es eine schöne Abwandlung zu Chili con Carne ist, aber die Mengenangabe stimmt bei uns gar nicht... wir haben gerade fast die ganze um die Bohnen gestreckte Menge zu zweit aufgefuttert! Danke für das tolle Rezept! Gruß Lux

19.04.2009 22:31
Antworten
Andi89

Das Hänchen ist wirklich köstlich, dabei dahcte ich schon, dass das schiefgeht

16.05.2008 15:39
Antworten