Bewertung
(9) Ø4,18
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.03.2008
gespeichert: 217 (0)*
gedruckt: 2.175 (8)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.04.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
450 g Mehl
 n. B. Wasser, lauwarm
1 Pck. Trockenhefe
1 Prise(n) Salz, evtl. mehr
1 EL Öl, evtl. Olivenöl
  Für die Sauce:
500 g Tomate(n), passierte
 etwas Tomatenmark
1 Zehe/n Knoblauch
  Zucker
  Balsamico
250 g Tomate(n), frische
  Für den Belag:
125 g Rucola
100 g Schinken (Parmaschinken)
500 g Cherrytomate(n) oder Datteltomaten
100 g Parmesan am Stück
  Basilikum
  Balsamico
2 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer
  Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig: Das Mehl, die Trockenhefe, das Salz sowie 1 EL Öl miteinander vermischen und mit lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Abgedeckt mit einem frischen Geschirrtuch an einem warmen, nicht zugigen Ort ca. 30 min. gehen lassen.

Während der Teig geht, die Tomatensoße zubereiten: Den Knoblauch fein hacken. Die passierten Tomaten mit dem Tomatenmark, dem Knoblauch, einer Prise Zucker, einem Schuss Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken. Von den 250 g frischen Tomaten den Strunk/Stiel entfernen und anschließend in feine Scheiben schneiden.

Die Bruschetta zubereiten: Die kleinen Tomaten entstielen, entkernen und schön klein stückeln. Die 2 Knoblauchzehen sowie das Basilikum fein hacken und zu den Tomaten geben. Die Mischung mit einem Schuss Balsamico, einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer pikant abschmecken und ziehen lassen.

Den gegangenen Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Sollte er kleben, einfach ausreichend Mehl auf die Oberfläche geben und ggf. mit einkneten. Der Boden sollte gleichmäßig und schön dünn sein! Überschüssigen (Rand-)Teig einfach abschneiden und für (evtl. gefüllte) Pizzabrötchen verwenden. Den Teig mit einer Gabel einstechen.

Anschließend mit reichlich Tomatensoße bestreichen - lieber zu viel als zu wenig, sonst wirds eine sehr trockene Angelegenheit. Dann die frischen Tomatenscheiben flächendeckend auf die Tomatensoße geben.

Bei 200 Grad für ca. 15 - 20 Min. in den Ofen - die Pizza ist fertig, wenn der Teig schön knusprig und die Tomaten leicht angeschmort sind.

Während die Pizza im Ofen backt, den Rucola: putzen, waschen und trockenschleudern. Den Parmesan fein raspeln (mit der Küchenreibe) oder grob hobeln (Sparschäler).

Wenn die Pizza fertig ist: Die Pizza in Stücke schneiden und mit Parmesanhobeln, Parmaschinken, Bruschetta sowie Rucola belegen.

Dies ist eine lauwarme Pizza, da diese erst nach dem Backen fertig belegt wird. Der Rucola bleibt so sehr knackig, der Schinken frisch und erzeugt in Kombination mit Parmesan und Bruschetta ein wahres Geschmackserlebnis! Die Pizza ist durch den wenigen Käse auch sehr viel leichter und bekömmlicher. Dazu noch ein leckeres Glas Rotwein oder ein gutes Bier und der Abend ist gerettet.

Die Teig- und Tomatensoßenangaben sind ungefähr: Wer den Teig so wie ich sehr dünn ausrollt, behält noch einiges über und kann ggf. ein weiteres Blech sehr dünn mit Teig ausrollen und nach Belieben anderweitig belegen. Dann braucht man auch auf jeden Fall diese Menge an Tomatensoße!

Oder aber ihr macht Pizzabrötchen mit oder ohne Füllung aus den Teigresten, ist immer ein willkommener kleiner Snack: Einfach mit ein wenig Tomatensoße, Käse, Salami, Schinken etc. füllen und backen. Der Belag reicht jedenfalls nur für 1 Blech!