Käseterrine


Rezept speichern  Speichern

Für Gäste, als Brotaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.03.2008



Zutaten

für
500 g Doppelrahmfrischkäse
100 g saure Sahne, möglichst feste
100 g Oliven, schwarze, entkernte
80 g Pinienkerne
3 Bund Basilikum
3 kleine Knoblauchzehe(n)
3 EL Olivenöl
400 g Käse, z.B. junger Gouda
Salz
Pfeffer, weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Der Schnittkäse sollte eine weiche Sorte sein. Am besten nimmt man ihn rechtzeitig vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank, damit er in der Form nicht bricht.

Frischkäse und saure Sahne glatt rühren. Die Oliven klein schneiden und untermischen, mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Die Pinienkerne ohne Fett rösten. Basilikum waschen, trocken schütteln und abzupfen. Beides mit Knoblauch und Öl in einem Mixer zerkleinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine 25er Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Dann die Käsescheiben überlappend in die Form legen, innen am Rand etwa 3 cm hoch. 1/3 der Pesto-Masse auf den Käse streichen, dann mit 1/3 Frischkäsemasse bedecken. Wieder Käsescheiben auflegen usw. Die letzten Käsescheiben andrücken, alles mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen.

Die Käsepastete aus der Form stürzen, die Folie abziehen und in Scheiben schneiden. Auf einer Platte mit Basilikumblättern und Pinienkernen anrichten.

Dazu Baguette oder anderes frisches Brot reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MiHue

Noch ein paar Tips: - Wenn die Käsepastete auf einer Party länger auf dem Tisch stehen soll, wird es schwierig etwas davon abzuschneiden, weil der Käse bei Raumtemperatur weich wird. Daher ist es ratsam, bereits im kalten Zustand Scheiben zu schneiden. Am besten geht das, wenn man die ganze Form zuvor kurz in die Gefriertruhe stellt. Umso formschöner werden die Scheiben ;) - Wer keine Oliven mag, kann rote Paprika in sehr feine Stückchen schneiden und zusammen mit Paprikapulver unter den Frischkäse rühren! - Wer es sich noch einfacher machen möchte, nimmt ein fertiges Pesto aud dem Glas.

28.06.2008 16:40
Antworten