Chinakohlauflauf

Chinakohlauflauf

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Preiswert

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 10.03.2008 470 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
1 Chinakohl (ca. 600 g)
1 Zwiebel(n)
3 EL Butter
2 EL Mehl
2 EL Mandel(n) (Mandelblättchen)
0,38 Liter Milch
150 g Käse (Gouda), frisch geriebener
1 EL Kurkuma oder Currypulver
Salz und Pfeffer
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Eier hart kochen, schälen und längs halbieren.

Den Chinakohl putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden. In Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Dann mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Die Zwiebel schälen, hacken und in Butter anbraten. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen lassen, dann Kurkuma oder Currypulver unterrühren und die Milch langsam einrühren. Ca. 10 Min. unter ständigem Rühren kochen. Mandelblättchen und geriebenen Gouda unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Eine Auflaufform ausfetten und den Chinakohl einfüllen. Die halbierten Eier darauf setzen und die Sauce darüber gießen. In der Mitte des heißen Ofens etwa 20 Minuten backen. Sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo fenji! Vielen Dank für deine nette Bewertung! Freut mich das es dir geschmeckt hat. Ja, das Rezept ist ganz unkompliziert und schmeckt trotzdem. Es muss ja nicht immer so aufwendig sein. LG Tinnef

12.02.2012 16:21
Antworten
fenji

Hallo Tinnef, ich habe Deinen leckeren Chinakohlauflauf nachgekocht und war äusserst zufrieden mit dem Ergebnis. Ein wirklich empfehlenswertes Rezept, welches zudem noch schnell geht. Vielen Dank dafür. Alles Liebe, fenji

12.02.2012 12:00
Antworten