Geschnetzeltes Putenfleisch mit Möhren und Frühlingszwiebeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.99
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 24.12.2002 325 kcal



Zutaten

für
1 Putenschnitzel
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Möhre(n)
2 EL Olivenöl
3 EL Sojasauce
4 EL Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
1 TL Zucker
1 TL Senf
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
325
Eiweiß
23,96 g
Fett
12,32 g
Kohlenhydr.
28,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Putenschnitzel in Streifen schneiden. 2 EL Sojasoße, Senf und Pfeffer verrühren und das Fleisch darin eine Stunde im Kühlschrank marinieren.

Möhren schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in feine Ringe schneiden.

Putenfleisch in einer Pfanne in Öl kräftig anbraten. Herausnehmen und warm stellen. Möhren in die Pfanne geben, Gemüsebrühe angießen. Bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten schmoren lassen. Frühlingszwiebeln zugeben und noch kurz mitschmoren lassen. Das Fleisch wieder in die Pfanne geben, mit dem Gemüse vermischen und abschließend mit Salz, Pfeffer, Zucker und Sojasoße abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

edbc77c991bd22408053aa6cf476ed13

Heute probiert, Brühe vergessen, Rezept für 4 Personen leicht variiert: 700 g Putenfleisch am Stück, selber geschnitten, die Hälfte an Möhren schien mir genug, etwas mehr Sojasauce mit entsprechend mehr Senf genommen. Dazu Reis vom Asia Laden serviert, der hatte noch, im 18 Kilo Sack! (Für alle, die das später lesen: Corona-Zeit, kein Reis in den Supermärkten!)! Der kam bei meiner Familie deutlich besser an, den kaufen wir ab sofort immer! War hervorragend, die ganze Familie begeistert!

01.04.2020 17:37
Antworten
stwyp

Ich habe es heute probiert und auch meiner Tochter hat es geschmeckt. Die Menge für die Brühe hab ich leider nicht kapiert. 4 EL gemischt mit Wasser oder 4 EL Pulver plus Wasser. Es war lecker, aber ich hab es mit 3 EL Frischkäse ergänzt, da es zu flüssig war.

03.05.2019 20:55
Antworten
kleine Hexe

4 EL fertige Brühe, wie auch immer die zubereitet wurde. Wenn Du Instantbrühe dafür verwendest, also 4 EL Wasser + die dafür erforderliche Menge Pulver.

04.05.2019 11:11
Antworten
kitchenuser

Dieses Rezept habe ich gestern nachgekocht! So einfach und super lecker! Volle Punktzahl! Liebe Grüße

27.09.2017 11:59
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

13.07.2017 13:00
Antworten
Laia

Ich habe mehr Senf und Sojasauce genommen und fand es sehr lecker! Ich kann mir auch Bambus oder chin. Pilze sehr gut darin vorstellen.

10.05.2003 18:33
Antworten
frasula

Mit der Zeit kam ich nicht so ganz hin, aber das Gericht ist wirklich sehr lecker und das Fleisch durch die Marinade butterzart. Außerdem muss ich unbedingt weniger Sahnesoßen kochen, da der Sommer bedrohlich nahe ist, da kam mir das Rezept gerade recht!

08.05.2003 19:21
Antworten
regina77

Superlecker, war ein grosser Erfolg. Ich habe mit weissem Pfeffer und ein wenig mehr Sojasauce nachgewürzt. Doch für ein "kalorienarme Gericht" (man könnte auch noch weniger Fleisch nehmen) sehr geschmackvoll.

05.05.2003 21:01
Antworten
rubin

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert, allerdings mit geschnetzeltem Rinderfilet statt mit Pute. Außerdem habe ich noch etwas mehr Senf und Sojasauce hinzugegeben. War sehr lecker und ist gut angekommen. Viel Spaß beim Nachkochen!

02.05.2003 10:13
Antworten
brama

war ganz lecker und trotzdem kalorienarm

26.01.2003 15:58
Antworten