Ambrosiacreme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell zubereitet und super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.03.2008 447 kcal



Zutaten

für
1 kg saure Sahne
300 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
8 Blatt Gelatine
6 EL Wasser
6 EL Rum
600 g Himbeeren, frisch oder TK
½ Liter süße Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
447
Eiweiß
5,55 g
Fett
27,62 g
Kohlenhydr.
39,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Saure Sahne, Zucker und Vanillezucker lange mit dem Mixer schlagen. Die Gelatine im Wasser einweichen, ausdrücken, im leicht erwärmten Rum auflösen und dazugeben. Die süße Sahne steif schlagen und unterheben.

Die Himbeeren entweder unterrühren oder auf die Dessertschälchen verteilen und die Creme darauf gießen (ist optisch ansprechender). Alles für mehrere Stunden kalt stellen, bis die Creme fest ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hannah-Neumann

Hallo ein Frage ist der Rum wichtig oder kann man auf ihn verzichten? weisser oder brauner rum?

23.12.2017 09:37
Antworten
walli2349

Hallo wonne_s vielen Dank für dieses perfekte Rezept. Habe doppelte Menge für 15 Pers. gemacht...........und was soll ich sagen ....... alles ratzeputz leer, ich glaube das spricht für sich! Von mir ganz liebe 5 Sterne für diese wunderbar fluffige Creme, die auch noch einfach und schnell am Tag vorher zubereitet weden kann!!!! lieben Gruß walli2349

13.10.2013 23:28
Antworten
truemmerlotte79

Hallo wonne_s, wir hatten heute Mittag als Nachttisch zur Geburtstagsfeier meiner Mama die Ambrosiacreme und sie war der Hammer, zum reinlegen lecker. Alle waren total begeistert und die Schüsseln waren ganz schnell leer. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Lg und ein schönes Wochenende.

16.06.2012 17:08
Antworten
sweeterassugar

Stimmt, der Geschmack ist natürlich das Wichtigste. :-) Aber es hat mich schon interessiert/überrascht, gerade weil Ambrosia als Allergieauslöser gilt... :-/ Vielleicht krieg ich es ja noch raus! Ich danke dir für die schnelle Antwort!! :-)

21.07.2011 23:08
Antworten
belami

Hallo, vielleicht interessiert es auch noch nach fast 6 Jahren, was Ambrosia auch bedeutet. In der griechischen und römischen Mythologie ist Ambrosia die Speise, die von den Göttern verspeist wurde und alles an Wohlgeschmack (oder auch Wohlgeruch) übertraf - also für ein so leckeres Dessert der richtige Name. LG von belami

15.02.2017 20:41
Antworten
wonne_s

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wo der Name herkommt. aber Hauptsache es schmeckt ;-)

21.07.2011 19:01
Antworten
sweeterassugar

Wie kommt es zu dem Namen? Ambrosia? Ist das nicht eine Pflanze?

21.07.2011 16:40
Antworten
zorro3123

Hallo war wirklich super lecker und ganz einfach in der zubereitung hab es für 60 Personen gemacht,in Portionsgläser gefüllt und dekoriert

21.05.2008 23:37
Antworten