einfach
gebunden
gekocht
Gemüse
Gluten
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebel - Knoblauch - Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.03.2008 608 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 EL Butter
12 Knoblauchzehe(n)
2 EL Mehl
750 ml Gemüsebrühe
250 g Crème double
6 Scheibe/n Toastbrot
1 EL Zitronensaft
150 g Käse, geriebener (Gouda)
Salz und Pfeffer
Muskat
Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
608
Eiweiß
15,96 g
Fett
43,35 g
Kohlenhydr.
38,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die feingehackten Zwiebeln in Butter glasig anbraten, feingehackten Knoblauch kurz mit anbraten. Mehl darüber stäuben und anbräunen lassen, mit Gemüsebrühe ablöschen. Creme double dazugeben. Bei geringer Hitze 20 Minuten kochen lassen.

Die Suppe pürieren, den geriebenen Gouda untermischen und schmelzen lassen, mit Pfeffer, Salz, Zitronensaft und Muskat abschmecken.

Die Toastbrotscheiben in kleine Würfel schneiden und in Butter knusprig braten. Zum Servieren die Suppe mit Oregano bestreuen und die Brotwürfel dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tierleben

Habe das Rezept heute erstmals am Holzofen nachgekocht und hatte nicht gedacht, dass diese Energie die Suppe noch besser macht! Wir hatten dazu selbst gemachtes Sauerteigbrot du ich habe auch noch 50 g klein gewürfelten, angebratenen Speck darüber gegeben - ein Gedicht! Danke für dieses schöne, alte Rezept. Absolute 5*!!!

01.12.2018 12:42
Antworten
Ella-Ida

Creme fraiche tut es auch

01.03.2018 17:09
Antworten
Viva388

Muss man Creme Double nehmen oder geht es auch mit normaler Sahne ?

01.03.2018 07:55
Antworten
Britt69

Gerade verputzt und für sau- lecker befunden. Danke für's Rezept.

04.01.2018 18:12
Antworten
Dikati

Kann ich Emmentaler benutzen? Hab noch so viel übrig?

10.11.2017 20:59
Antworten
schokofan1995

Ich habe das Rezept ebend ausprobiert und es schmeckt einfach nur köstlich. Vielen vielen Dank dafür! Perfekt und gesund obendrein :-)

13.05.2014 16:43
Antworten
missikocht

Danke für dieses tolle Rezept. Auf Wunsch meines Mannes hab ich die Suppe gekocht. Er hatte sie mal vor vielen Jahren in Tschechien gegessen, ich kannte sie gar nicht. Wir waren beide begeistert. Und wir hatten nicht das Gefühl, als wenn wir mit dem Geruch jemanden belästigt hätten :). Aber vielleicht waren unsere Mitmenschen beim Einkaufen am Tag danach einfach nur höflich ;). Wir geben dir für die Suppe 5 Sterne. LG missi

19.08.2012 07:56
Antworten
eflip

Da wir Zwiebel bzw. Knoblauch-Fans sind haben wir die Suppe natürlich ausprobiert. Ist super gelungen, schön cremig, allen hat es wunderbar geschmeckt. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

27.03.2012 12:48
Antworten
kastl

Hallo Ella-Ida, ich schließe mich meinem Vorredner an: Diese Suppe ist ein Muss für Knobi-Fans! Sie wird herrlich cremig und kräftig im Geschmack. Und vor allem ist sie schnell zubereitet, daher ein leckerer Aufwärmer nach einem kalten Tag ........und die Grippeviren verjagt sie auch. :-) Vielen Dank für das Rezept! LG kastl

10.03.2011 15:50
Antworten
LiliMarlen

Genauso habe ich meine Knoblauchsuppe auch gemacht!!! Nehme allerdings mittlerweile Schmelzkäse - find ich einfacher. Außerdem nehme ich ca. das Doppelte an Knoblauch - jeder wie ers mag ;) ABER als Tipp: Vorsichtig mit dem Salz zum Schluss, da ist schnell zu viel drin, also ganz sachte würzen. Ich bereite meine Suppe auch schon immer eine Weile vorher zu und erwärme sie dann nochmal, so zieht der Knoblauch mit dem Käse richtig schön durch! Für Knoblauchliebhaber ein MUSS!!!

07.01.2009 10:34
Antworten