Christstollen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 15.12.2002



Zutaten

für
375 g Mehl
125 g Haferflocken, (zart)
1 Pkt. Backpulver
175 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
etwas Salz
1 Msp. Muskat (Macis - Muskatnussblüte)
1 Msp. Kardamom
2 EL Rum, 2 Eier
175 g Butter
250 g Quark (Magerquark)
125 g Korinthen
250 g Rosinen
150 g Mandel(n), gemahlen

Zum Bestreichen:

100 g Butter
150 g Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Mehl, Haferflocken und Backpulver auf die Tischplatte sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker, Vanillinzucker, Salz, Bittermandelöl, Rum, Gewürze und Eier hinein geben und mit einem Teil der Mehlmischung verrühren. Darauf die in Stücke geschnittene kalte Butter, Quark, Korinthen, Rosinen, Mandeln geben. Diese Zutaten mit der restlichen Mehlmischung bedecken und von der Mitte aus zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem Stollen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech in den auf 250 Grad vorgeheizten Ofen schieben. Ca. 50-60 Min. bei 160 -180 Grad backen. Danach mit weicher Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

crazyangel210976

Ich habe diesen Stollen am Montag das erste Mal gebacken und es sind alles begeistert. Mein Mann hat einem Arbeitskollegen was davon abgegeben. Bin nun gefragt worden, ob ich für ihn zwei Stollen backen kann. Glaube das sagt alles. Ich backe am Wochenende wieder einen für uns. Den werde ich garantiert öfter machen. Auf jeden Fall gibt's dafür ein Riesen Lob und 5 Sterne. Bild folgt

22.11.2019 07:01
Antworten
gilian

Habe den Stollen innerhalb von zwei Wochen zwei Mal gebacken. Allerdings mit Rosinen und Cranberries bzw zusätzlich Marzipan. Ein absolutes Highlight. Vielen Dank für das tolle Rezept

02.12.2016 15:13
Antworten
Chantall52

habe den Stollen gebacken mit Marzipan sonst nichts drin,war sehr lecker gab es nicht zum letzten mal allerdings, wird es den bei uns unterm Jahr geben, denn so richtig nach Stollen schmeckt er nicht, aber nicht falsch verstehen, er ist oberlecker Bild habe ich eingereicht

10.11.2015 21:47
Antworten
kikischmidtmeyer

Danke für das tolle Rezept. :-)ich habe statt der angegeben Gewürze Stollengewürz verwendet und die Rosinen in Amaretto eingeweicht:-) einfach nur lecker:-)

21.11.2014 21:35
Antworten
Oranca

Danke für das tolle und einfache Rezept. Ich mag auch Orangeat und Citronat nicht besonders. Allerdings hab ich die Rosinen über Nacht in Rum eingeweicht und auf den Stollen noch gestiftelte Mandeln gesteckt - ist zwar mehr Arbeit, aber meine Oma machte das immer bei ihrem Stollen und es gibt noch einen extra Geschmack. Den mach ich jetzt jedes Jahr !!

19.12.2011 14:58
Antworten
binebune

DAS ultimative Stollenrezept!!!! Habe ihn gestern ausprobiert allerdings gleich die dopplte Menge gemacht...gg hat sich auch gelohnt. Die Hälfte vom ersten Stollen wurde heute morgen schon zum Frühstück vertilgt. So viel zum Thema durchziehen...

13.12.2006 08:21
Antworten
alina1st

Hallo!! Super lecker sag ich nur! Saftig, aromatisch, nicht zu fettig, nicht zu süß- perfekt! hab die rosinen vorher noch eingewicht, so waren die doppelt saftig. mmmmmmh! meine mandlen hab ich allerdings nicht ganz fein gemahlen, sondern eher nur grob..... lg alina

28.11.2005 23:58
Antworten
Katharina30

Klasse, endlich ein Rezept ohne Zitronat und Orangeat. Darauf reagiere ich nämlich allergisch. War mir bei den anderen Rezepten immer nicht sicher, ob ich beides einfach weglassen bzw. durch etwas anderes ersetzen kann. LG Katharina

15.11.2003 19:13
Antworten
LEILAH

...wie schön, endlich mal ein Stollen "OHNE" Marzipan, das mag ich nämlich überhaupt niemals, nicht, nein!!! Danke für das schöne Rezept Duracell. ;-)) Liebe Grüsse LEILAH

16.12.2002 02:12
Antworten
bosch123

Kommt gerade noch rechtzeitig zum Fest! Danke, Duracell LG Bosch

15.12.2002 21:58
Antworten