Bratkartoffeln mit Pilzragout


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

WW 8,5 P.

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 06.03.2008



Zutaten

für
250 g Pilze, gemischte, frisch, aus dem Glas oder TK
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
Salz
Sojasauce
120 ml Milch, 1,5 % Fett
20 g Käse, geriebener (light)
1 TL Saucenbinder (Biobin)
5 Pellkartoffel(n), mehr oder weniger, nach Belieben)
1 Pkt. Schinken, gewürfelt, fettarm
2 TL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Pilze putzen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die Pilze, die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten. Mit Salz und Sojasauce abschmecken und mit der Milch ablöschen. Den Käse unterrühren. Das Biobin mit etwas Wasser in einem Glas verrühren, über die Pilze geben und kurz aufkochen lassen, bis das Ragout etwas angedickt ist.

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Etwas Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel darin anbraten, dann die Kartoffeln dazugeben und braten. Die Kartoffeln mit etwas Salz würzen.

Die Kartoffeln mit dem Pilzragout anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Norgeutvandrer

Eine prima Idee, auch gut zur Resteverwertung. Ich nahm getrocknete Waldpilze, selbstgesammelt, vermischte (statt Milch) deren Einweichwasser mit Sahne (die ohnehin unbedingt weg musste). Und hatte noch paar Pellkartoffeln vom Vortag da liegen, die dann auch gleich mit in die Pfanne kamen. Schnell gemacht und toll geschmeckt. Hoffentlich darf ich bewerten, obwohl ich mich nicht genau an das Rezept gehalten habe.

28.09.2018 19:50
Antworten
DavidMicha88

Sehr lecker! Hab keinen Soßenbinder gebraucht! Definitiv zu empfehlen, vielen Dank!

24.06.2018 19:13
Antworten
Denian

Sehr lecker.

01.04.2018 19:25
Antworten
9933Tine

Ich kann mich leider den vorherigen Kommentaren gar nicht anschließen. Uns haben die Pilze absolut nicht geschmeckt. Die sind in der Biotonne gelandet. Die Bratkartoffeln waren super. Ich habe sie in einer Mischung aus Öl und Kräuterbutter gebraten. Warum würzt man eigentlich bevor man die Milch zugibt? Die Milch entzieht doch Gewürze und macht das Essen wieder lasch im Geschmack.

09.04.2017 18:23
Antworten
moenerl

Ich kann nur sagen, einfach lecker! LG

09.02.2017 08:08
Antworten
magic84

War super! Das würzen muss ich aber noch lernen!;) Auch ohne Schinken ein leckeres Gericht!

21.05.2010 08:47
Antworten
brataj7148

Hallo Binchen, boah...der Bauch spannt! Mit drei mittelgroßen Kartoffeln ist es für mich eine absolut reichliche Mahlzeit. Es hat mir prima geschmeckt.....geht schnell......und gelingt garantiert. Danke für das Rezept. Grüßle, Bärbel.

22.03.2010 18:49
Antworten
Angelina-und-Jasmina

Sehr lecker, danke für dieses tolle Rezept!!! LG Jasmina

03.06.2009 13:44
Antworten
Stahlchen09

Hallo binchen777, dieses Rezept ist wirklich super, habe es jetzt schon zwei mal nach gekocht. Habe es ganz nach deinem Rezept gemacht und dazu gab es noch einen grünen Salat. Diät kann so lecker sein!!!!! Bild lade ich gleich hoch. Danke LG Stahlchen09

21.03.2009 20:20
Antworten
Jerchen

Ein leckeres Essen, kannte es bislang ohne Milch, dafür ein wenig Gemüsebrühe. LG jerchen

07.03.2008 13:15
Antworten