Nutella - Tiramisu mit Schattenmorellen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein MUSS für Nutella-Freaks

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 05.03.2008



Zutaten

für
5 EL Nutella
250 g Schattenmorellen, aus dem Glas
250 g Mascarpone
½ Becher Crème fraîche
150 g Quark, (Magerquark)
4 Löffelbiskuits
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Zucker
5 EL Milch
1 EL Zitronensaft
4 EL Saft von den Schattenmorellen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Schattenmorellen gut abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.

125 g Mascarpone mit der Creme fraiche und 4 EL Nutella cremig rühren. Die restliche Mascarpone mit dem Quark, dem Vanillezucker, dem Zucker und der Milch verrühren.

Zitronensaft mit dem Saft von den Schattenmorellen mischen. Löffelbiskuits in Stücke brechen, kurz in den Saft tunken und in vier Gläser verteilen.
Die Nutella-Mascarpone darauf verteilen, mit den Schattenmorellen belegen und mit der hellen Mascarpone-Creme abdecken. Das Tiramisu mit der restlichen Nutellacreme und nach Wunsch mit Schattenmorellen und Zitronenmelisse garniert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bianca023

Hallo! Dieses Nutella - Tiramisu kann ich nur weiter empfehlen, denn es schmeckt super lecker. Kam bei unserem Besuch an Weihnachten super an. Wird es dieses Jahr an Ostern auch wieder als Nachtisch geben. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Bianca

14.04.2011 18:43
Antworten
diagro29

Hallo! Ich hab die Nachspeise an Ostern gemacht. Es hat allen gut geschmeckt. Da ich die Nachspeise für 13 Personen machen musste, hab ich den Umrechner benutzt. Ich fand die Mengenangabe der Milch etwas zu viel und ich bin mit dem Schichten nicht so klar gekommen. Ich hab aber alles irgendwie hinbekommen und es in eine große Auflaufform gemacht. Anstelle von Kirschen hab ich TK Himbeeren genommen. Sehr lecker! Grüße aus dem Saarland! Diana

14.04.2009 09:49
Antworten
bienemaya

Hallo! Habs zwar noch nicht ausprobiert, aber ich denke schon, daß das Rezept auch in einer Auflaufform funktioniert. Probiere es aus - dein Freund wird sicher begeistert sein! LG biene

17.07.2008 17:17
Antworten
Fischköppin

Hallo, bienemaya! Hmmmh, hört sich das lecker an. Ich möchte einen guten Freun, der ABSOLUTER Nutella-Fan ist und derzeit im Krankenhaus liegt besuchen. Kann ich das Rezept nicht auch als "normales" Tiramisu in einer Auflaufform zubereiten? Dank im Voraus! ....hmmmh, hört sich da lecker an.... die fischköppin

17.07.2008 11:58
Antworten
bienemaya

Hallo! Das hat schon seine Richtigkeit. Du mußt auf "Stimmen" klicken, dann siehst du deine 4 Sterne (danke übrigens dafür). Darunter steht auch eine Erklärung zu dem Durschschnittswert. LG biene

16.05.2008 13:31
Antworten
meerjungfrau

Ich nochmal, die Bewertung verstehe ich nicht - ich habe 4* gegeben. Hm?

15.05.2008 17:30
Antworten
meerjungfrau

Hallo, ich habe das Dessert jetzt schon mehrmals gemacht, allerdings nicht als Tiramisu. Den Kirschsaft dicke ich an und gebe ihn als Soße mit den Kirschen zwischen die anderen beiden Schichten. Die Nutella-Creme war mir etwas zu Nougat-lastig, so daß ich es inzwischen mit geschmolzener Schokolade zubereite. Die helle Creme ist sooooo lecker, manchmal mache ich davon die doppelte Menge und lasse die dunkle Creme ganz weg. Dann kommt geraspelte Schokolade einfach oben drüber. Ich könnte schon wieder..... Vielen Dank für das tolle Rezept LG -meerjungfrau-

15.05.2008 17:28
Antworten