Annis Topfengolatschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein sehr feines erprobtes Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (134 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.03.2008



Zutaten

für
1 TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
250 g Quark
12 EL Milch
5 EL Puderzucker
Zitrone(n) - Schale
2 Ei(er)
12 EL Öl
600 g Mehl
2 Pck. Backpulver

Für die Füllung:

750 g Quark
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
60 g Rosinen, in Rum eingeweicht
100 g Butter
150 g Zucker
2 EL Speisestärke, (Maizena)
evtl. Früchte, der Saison
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zutaten für den Teig verrühren und zum Schluss Mehl und Backpulver untermischen.

Fülle:
Butter schaumig rühren und nach und nach die anderen Zutaten dazugeben.
Zum Schluss die in Rum eingeweichten Rosinen unterheben.

Teig dünn auswalken und Quadrate(11 mal 11 cm) daraus schneiden, einen El. Fülle darauf geben und evtl. mit Früchten belegen. Teigenden zur Mitte einschlagen und mit einem Reststück niederdrücken. Mit Ei bestreichen und Golatschen im vorgeheizten
Rohr bei 180°C ca. 25 Minuten goldgelb backen. Noch lauwarm mit Staubzucker bestreuen.

Tipp:
Habe die Erfahrung gemacht, dass sich der Teig besser weiter verarbeiten lässt, wenn man ihn 1/2 Stunde in den Kühlschrank gibt oder kalt stellt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gabrielle65

Hallo, ich habe ca 30 Stück rausbekommen. Geschmacklich sehr gut, die übrige Fülle ergab noch zwei Dessertschälchen für meine Söhne und kam super an ;-) Der Teig zog sich trotz mehrerer Stunden im Kühlschrank leider extrem zusammen und hat in der Konsistenz an Pizzateig erinnert. Musste teilweise 3x ausrollen. Das Ergebnis war aber sehr fein. Ich habe übrigens weniger als ein Päckchen Backpulver verwendet und das ging genauso gut! Am Teig werde ich noch ein wenig "basteln", das Ergebnis ist aber auf jeden Fall zu empfehlen.

13.02.2022 19:52
Antworten
Elba12

Sehr leckeres Rezept. Habe auch die halbe Menge gekommen. 9 Taschen sind es geworden. Den Rest habe ich in eine 18er Springform gegeben und für oben drauf Herzchen ausgestochen.

18.03.2021 14:53
Antworten
chrissy298

Sehr lecker, habe sie heute nach Rezept gemacht nur ohne Rosinen. Habe 32 Stück rausbekommen und hatte nur wenig Füllung übrig. Diese habe ich einfach in einer kleinen Tonform gebacken. Auch sehr lecker. Leider habe ich es nicht geschafft, dass die Taschen zusammenhalten. Der Teig zieht sich immer wieder stark zusammen, was auch das Ausrollen schwierig macht. Habe auch versucht, die Quadrate zu Dreiecken zusammen zu klappen und den Rand festzudrücken, aber auch die sind alle aufgegangen. Dem guten Geschmack tut es keinen Abbruch, aber Gästen würde ich sie so nicht anbieten. Lg Chrissy

22.02.2021 15:59
Antworten
Freizeit_Kitchen_Queen

Kleine Ergänzung ;) Ich habe Dinkelmehl verwendet und es hat trotzdem alles wie im Rezept angegeben funktioniert.

10.04.2020 17:07
Antworten
Freizeit_Kitchen_Queen

Die Topfengolatschen haben sehr lecker geschmeckt. Ich habe die Hälfte des Rezepts gemacht und 13 Taschen raus bekommen. Statt Stärke habe ich Vanillepuddingpulver verwendet und dafür den Vanillezucker in der Füllung eingespart. Am besten schmecken sie finde ich, wenn der Teig wirklich schön dünn ausgerollt wird und man sie mit Rosinen (Früchte sind bestimmt auch toll) füllt. Wir haben sie lauwarm gegessen. Mich persönlich hat auch ein klein bisschen der Backpulver /Stärke Belag auf den Zähnen gestört, aber sonst ist es niemanden aufgefallen. Gute Alternative zu Blätterteig-Quarktaschen :).

10.04.2020 16:48
Antworten
Schokomama

Hallo! Dieses Rezept ist einfach 1A! Alle waren begeistert, die Golatschen schmecken supergut, nicht zu süß und sind schön saftig. Kann ich wärmstens empfehlen! Das nächste Mal werd ich Pfirsichstücke mit einfüllen. LG Nici

10.03.2008 20:55
Antworten
Ann3

Hallo snickers! Freue mich,das die Topfengolatschen bei deiner Familie ein voller Erfolg waren!! Ja dieses Rezept ist auch zum Einfrieren sehr gut geeignet,einfach wieder auftauen lassen und genießen! Danke auch für deine gute Bewertung! Liebe Grüße Anni

10.03.2008 16:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! die Topfengolatschen waren bei meiner Familie ein voller Erfolg! Ich habe jeweils aus einer Hälfte Schnecken und einer Hälfte Taschen - beides im Kleinformat - aus der Teigmenge hergestellt. Ich habe zum Bestreichen kein Ei verwendet, trotzdem haben die Golatschen eine schöne goldgelbe Farbe bekommen. Die Topfengolatschen eigenen sich übrigens hervorragend zum Einfrieren! Fotos folgen noch Liebe Grüße snickers

10.03.2008 16:30
Antworten
Ann3

Hallo Julie! Freue mich sehr,das die Golatschen so gut bei euch angekommen sind! Kann mir gut vorstellen,das sie mit Apfelstückchen in der Fülle auch wunderbar schmecken. Ich habe auch schon öfters Pfirsichstückchen aus der Dose auf die Fülle gegeben,schmeckt auch sehr fein! Vielen Dank auch für deine 5 Sterne !! Liebe Grüße Anni

07.03.2008 08:38
Antworten
Julie0506

Hallo Anni, die Golatschen sind einfach nur köstlich, sehr locker und nicht zu süß. Alle waren begeistert. Zur Füllung habe ich zusätzlich Apfelstückchen dazu gegeben. Sehr fein! Der Einfachheit halber habe ich die einzelnen Teigquadrate jeweils auf das Backblech gelegt, sie dort erst befüllt und dann die Teigenden zur Mitte eingeschlagen. So lief die Fülle nicht gleich wieder aus. Menge ergab insgesamt 24 Stück. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Julie

06.03.2008 23:28
Antworten