Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Pasta
Saucen
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Herbst
gekocht
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti all'arrabbiata

Spaghetti mit leckerer Knoblauch Speck Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.03.2008



Zutaten

für
250 g Spaghetti
600 g Tomate(n), reife feste
1 große Zwiebel(n)
100 g Speck, durchwachsener
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehe(n)
1 Chilischote(n), rot
Salz und Pfeffer
Parmesan, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen.

Den Stielansatz der Tomaten entfernen. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen und kalt abschrecken. Danach kann man problemlos die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Speck ebenfalls in feine Würfel schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Speckwürfel darin anbraten. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Die Chilischote halbieren, entkernen, in Streifen schneiden und zufügen. Die Tomatenwürfel in die Pfanne geben und bei schwacher Hitze circa 8 Minuten schmoren. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Die Nudeln abgießen, zur Sauce geben und gut mischen. Die Pasta auf Teller verteilen und mit Parmesan servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Xipho

Simpel und schmeckt. Ich habe die Zwiebel/Speck Kombination noch mit Rotwein abgelöscht.. Insgesamt kann mehr Sauce sein, was ich durch passierte Tomaten/Pizzatomaten erreicht habe. Als Grundlage aber sehr gut zu gebrauchen..

23.04.2012 20:17
Antworten
Matma

Ein geniales Rezept!!! Ich bevorzuge allerdings Pecorino, anstelle von Parmesan.

25.02.2010 00:30
Antworten
Tingatinga

Hallo volkerpr , Ich habe dieses Rezept gestern nachgekocht. Wir fanden es sehr gut. Ich musste allerdings auf getrocknete Chili zurück greifen, was aber trotzdem eine schöne Schärfe gegeben hat. Vielen Dank für dieses Rezept Tingatinga

19.06.2009 18:12
Antworten
camouflage165

Ein ganz leckeres Rezept, mir war es allerdings zu wenig Sauce. Ich habe deshalb noch eine Packung passierte Tomaten mit dazu gegeben. LG camouflage165

08.10.2008 10:19
Antworten