Braten
Deutschland
einfach
Europa
fettarm
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Rind
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackfleischküchle

Aufgemöbelt!

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 04.03.2008 503 kcal



Zutaten

für
600 g Hackfleisch (Rind)
1 Handvoll Petersilie, gehackte (auch gefriergetrocknete)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Schalotte(n), gewürfelte
5 EL Haferflocken (gehäufte EL)
1 Ei(er)
1 TL Gemüsebrühe, instant
1 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
503
Eiweiß
32,47 g
Fett
38,07 g
Kohlenhydr.
8,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Das Ei aufschlagen und den Inhalt zum Fleisch geben. Dann gut durchkneten und Salz, Pfeffer und Paprikapulver dazu geben. Anschließend die Petersilie dazu geben und alles gut durchkneten, damit das Fleisch gleichmäßig gewürzt ist. Nun die gewürfelte Schalotte unter das Fleisch kneten. Anschließend die Gemüsebrühe ebenfalls verteilen und die Haferflocken zuletzt dazu geben, so dass sich das Fleisch leicht formen lässt ohne zu zerfallen.

Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus dem Fleischteig gleich große Küchle formen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten insgesamt etwa eine halbe Stunde braten lassen. Achtung, sie schrumpfen etwas ein!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosalilla

Hallo, wir fanden diese Hackfleischküchle sehr gut und ich habe auch noch zusätzlich einen El Bärlauchpaste mit hineingegeben. Rosalilla

22.06.2016 21:04
Antworten
patty89

Sehr lecker. Ich nehme auch gerne Haferflocken (die extra Zarten) für meine Hackfleischküchla. Ich habe keine Gemüsebrühe verwendet, sondern nur Salz und zusätzlich Knoblauch und Majoran dazu. Sehr lecker und einfach .... Kann ich empfehlen einmal auszuprobieren. Ist eine leckere Alternative zu Semmelbrösel und Brötchen. LG `Patty`

23.07.2013 13:21
Antworten