Deutschland
Europa
Festlich
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rinderrouladen mit Sauerkraut

schmeckt zum Nicht-Aufhören-Wollen

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.03.2008 475 kcal



Zutaten

für
4 Roulade(n) vom Rind
250 g Sauerkraut
1 Paprikaschote(n), in Streifen
100 g Speck, durchwachsener, gewürfelt
1 Stück(e) Gemüsezwiebel(n), gewürfelt
etwas Paprikamark
400 ml Fond, von Kalb oder Rind
1 ½ TL Kümmel, gemahlen
200 g Schmand
Butter
Öl
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Speck in etwas Öl kross anbraten und die Butter in die Pfanne geben. Darin das Sauerkraut ca. 5 Minuten andünsten. Mit etwas Zucker, Salz und gemahlenem Kümmel würzen.

Die Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen, einseitig mit Paprikamark bestreichen und Kraut und Speck längs als Streifen darauf verteilen.
Die Paprikastreifen quer darauf legen.
Rouladen fest aufrollen und binden bzw. feststecken und in Öl rundherum scharf anbraten, herausnehmen.
Im Topf die Zwiebelwürfel und etwa 3 EL Paprikamark anschwitzen, mit 200 ml Fond angießen.
Rouladen einlegen und bei mittlerer Hitze ca. 1,5 Stunden schmoren. Nach der Hälfte der Zeit restlichen Fond angießen und Rouladen wenden.

Rouladen heraus nehmen, Sauce durch ein Sieb streichen, mit dem Schmand verrühren und einige Minuten offen kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikamark abschmecken.

Dazu passen Klöße sehr gut, welche mit Petersilienbutter und Semmelbrösel serviert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Simarca1

Wir haben die Rouladen gestern getestet und mein Mann hatte wirklich Angst um seine Rouladen und moserte rum, warum man die Rouladen nicht auf die normale art und weise machen könne.....aber nach den ersten Bissen war er wirklich hin und weg und gestand reumütig, dass die rouladen wirklich extrem lecker sind.....heute gibts die reste mhhhhh... wir freuen uns schon Allerdings hatte ich keine paprikapaste bekommen und stattdessen etwas tomatenmark improvisiert und in die soße hab ich dann Papriapulver und Tomatenmark gegeben, war trotzdem hervorragend - schmand hab ich nur die hälfte genommen und die soße noch etwas abgebunden.....dazu gabs grüne bohnen, kartoffelklöse und spätzle.....sehr empfehlenswert...

12.11.2012 12:15
Antworten
slayersat

Hallo! Wir haben letztes Wochenende auch deine Rouladen in Angriff genommen und sind alle total begeistert! Wir kochen gerne mit Sauerkraut (wird bei uns selbst gemacht) und die Sauce sowie die Rouladen haben uns wahnsinnig gut geschmeckt. Den Schmand haben wir weggelassen - irgendwie hat nämlich jeder mit dem Löffel die Sauce gekostet und wollte mich dann nicht mehr weiterkochen lassen ;-) 5 Sterne ***** für das tolle Rezept - wird´s sicher wieder bei uns geben! Foto ist noch unterwegs...

20.06.2012 09:58
Antworten
saaldo

Heute hab ich mich an den Rouladen mit Sauerkraut versucht. Sehr lecker, hat allen gut geschmeckt. Der Schmand war mir ein bisschen zu viel. Das nächste Mal werde ich etwas weniger verwenden, dann wird die Soße wohl etwas kräftiger werden. Aber auf alle Falle war es sehr gut.

19.02.2012 14:37
Antworten
Goldmannpark

Vielen Dank- das freut mich! Abwandlungen sind völlig okay- ist halt nicht jeder so 'ne Schmandnase:)!

21.02.2012 11:20
Antworten
Goldmannpark

WEnn das kein KOmpliment ist! Danke dir und weiterhin gutes Gelingen!

12.02.2012 14:00
Antworten
Dagobert1980

Mache die Rouladen jetzt schon zum 3. mal. Leider immer das Bewerten vergessen. Ich bin total begeistert von dem Rezept. Es kommen eigentlich keine klassischen Rouladen mehr auf den Tisch. Jeder will nur noch diese. Danke für das 5-Sterne Rezept

20.11.2011 12:00
Antworten
Pe3

Ich bin grade dabei diese Rouladen nachzukochen. Die Paprika mußte ich weglassen, hatte keine im Haus. Auf jedenfall riecht es jetzt schon wunderbar und ich denke, sie werden auch genauso schmecken^^

12.04.2010 15:25
Antworten
Goldmannpark

Na dann: Guten Appetit! Bringt mich glatt auf die Idee, die Rouladen selbst mal wieder zu machen:)! Liebe Grüße!

12.04.2010 19:31
Antworten
dura

Ich kenne ja Sauerkrautrouladen, aber deine sind viel edler! Gespeichert! Ich werde mich melden!

05.03.2008 13:09
Antworten
Goldmannpark

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und bin gespannt auf dein Feedback! LG Karina

10.03.2008 23:19
Antworten