Deutschland
Europa
Festlich
Frühling
Hauptspeise
kalt
raffiniert oder preiswert
Snack
Vorspeise
Wild
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kaninchensülze mit grünem Spargel

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 04.03.2008



Zutaten

für
4 Kaninchenkeule(n)
1 Liter Kalbsfond
¼ Liter Bier, (Lagerbier)
½ TL Salz
20 Blatt Gelatine
60 g Spargel, grüner
2 EL Essig
1 Stängel Koriander

Für die Marinade:

150 ml Bier, (Lagerbier)
1 Lorbeerblatt
2 Stängel Koriander
1 Prise(n) Pökelsalz

Für den Dip:

1 TL Senf
100 g Crème fraîche
2 cl Bier

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 10 Stunden Gesamtzeit ca. 11 Stunden
Die Zutaten für die Marinade schwach erwärmen und abkühlen lassen.
Die Kaninchenkeulen in einer großen Schüssel mit der Marinade übergießen. Im Kühlschrank zugedeckt ca. 10 Stunden marinieren, ab und zu wenden.

Danach die Kaninchenkeulen in einem Topf mit der Hälfte des Kalbsfonds und Biers bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Zwischendurch abschäumen und etwa 2 - 2 1/2 Stunden garen. Kaninchenteile abkühlen lassen und vom Knochen lösen. Garflüssigkeit durch ein Sieb gießen, salzen und Gelatine darin auflösen.

Spargel in Salzwasser ca. 5 Minuten bissfest kochen. Wenn keine Spargelzeit ist, nimmt man Zuckerschoten oder Keniaböhnchen.

Die Böden der Pastetenförmchen mit Aspik ausgießen, 15 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann die Spargelspitzen drauflegen, wieder mit einer dünnen Schicht Aspik ausgießen und kühl stellen.
Kaninchenfleisch drauflegen und wieder mit Aspik ausgießen. Als letzte Schicht Spargelscheiben auflegen.

Zu der Sülze serviert man einen grünen Salat und einen Dip: 100 g Creme Fraîche, 1 TL Senf und 2 cl Bier werden einfach gut verrührt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.