Backen
einfach
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Herbst
kalt
Lactose
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikante Käse - Muffins

schmecken kalt und warm

Durchschnittliche Bewertung: 2.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.03.2008 272 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), gewürfelt
220 g Mehl (oder halb Stärke, halb Dinkelmehl)
1 TL Backpulver
100 g Speck, gewürfelt
200 g Käse, geriebener (Gouda oder Emmentaler)
1 Ei(er)
50 ml Öl, neutral
250 ml Buttermilch
½ TL Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Muskat
2 EL Schnittlauch, in Röllchen
1 evtl. Knoblauchzehe(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
272
Eiweiß
9,31 g
Fett
18,20 g
Kohlenhydr.
17,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl und Backpulver mit Zwiebel- und Speckwürfeln, Gewürzen und Käse (60g aufheben!) mit dem Teigschaber vermengen. Ei, Öl und Buttermilch im Mix-Fix (Tupperware) durchschütteln oder in einem Becher verquirlen und in die Mehlmischung einrühren. Die recht flüssige Masse in Muffin-Formen füllen (Silikon-Formen vor dem Befüllen erst auf den Rost stellen). Mit dem restlichen Käse bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 190° (Umluft 170°) ca. 30 Min. backen.
Ergibt ca. 12 kleine Muffins.

Lassen sich gut auf Vorrat backen und einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mausi1981

Sehr leckere Muffins, ich habe statt einer Zwiebel einige Röstzwiebeln reingehen, weil ich die gerade offen hatte. Hat super gepasst.

07.08.2017 09:02
Antworten
HannaOB

Ich habe etwas überalterte Buttermilch 'verbraucht' und dabei das oben stehende 'Wasser' abgegossen. Die Konsistenz war prima, allerdings (erst) nach 10 Minuten Backzeitzugabe. Geschmacklich sind sie SUPERlecker!

15.07.2016 17:09
Antworten
rain_on_my_skin

Habe am Wochenende die Muffins gemacht und auch den Speck weggelassen, dafür mehr Käse genommen. Nach einer halben Stunde im Backofen waren sie zwar von außen fest, aber innen ziemlich matschig. Habe sie dann nochmal 15 min hineingegeben, aber sie hatten danach innen noch immer eine komische Konsistenz und geschmacklich haben sie mir auch nicht so perfekt zugesagt. Das nächste Mal probiere ich vielleicht ein Rezept ohne Buttermilch und/oder mit mehr Mehl.

21.10.2015 12:55
Antworten
meerjungfrau

Hallo Timmse, ich habe sie noch nicht in Papierförmchen gemacht, nehme immer Silikonformen. Somit kann ich die Fage leider nicht beantworten. Schade, daß sie nicht so gelungen sind. LG -meerjungfrau-

14.04.2011 17:14
Antworten
Timmse

Habe grad genau nach Rezept gebacken. Geschmacklich super gut, aber leider kleben sie mir alle in den Papierförmchen fest. Habe ich etwas falsch gemacht? Oder lieber nicht in Papier und nur in die gefettete Form. Oder lieber Silikon?

13.04.2011 21:15
Antworten
Kunigunde_77

Hi, die Muffins sind gut gelungen, ich werde sie auf jeden Fall mal wieder machen. Habe jedoch den Speck weggelassen, da ich kein Fleisch mag und mit entsprechend mehr Käse gemacht. Buttermilch hatte ich leider keine mehr da, hat aber auch mit normaler Milch und einem Schuß Mineralwasser gut geschmeckt.

03.04.2011 13:22
Antworten