Griechische Zucchini - Küchlein


Rezept speichern  Speichern

leckere Gemüse - Frikadellen

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (73 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.03.2008



Zutaten

für
3 m.-große Zucchini (etwa 400 Gramm)
3 große Kartoffel(n) (etwa 200 Gramm)
2 große Zwiebel(n) (etwa 200 Gramm)
2 m.-große Ei(er)
4 EL Paniermehl
4 EL Mehl
1 EL Minze, möglichst frisch, gehackt
1 EL Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer, schwarzer
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zucchini waschen, Kartoffeln und Zwiebeln schälen. Alles Gemüse in eine Schüssel grob reiben. Eier, Paniermehl, Mehl, Minze und Petersilie dazugeben, alles gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte der Teig zu flüssig sein, einfach noch etwas Mehl oder Paniermehl dazugeben.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Esslöffelweise Teig in die Pfanne geben und die Küchlein auf beiden Seiten goldgelb braten.

Passt gut zu Reis und einem griechischen Salat!

Guten Appetit - Kalí órexi!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gabina80

Habe die Küchlein heute in meinem Airfryer getestet, als erstes essen darin überhaupt. Waren sehr lecker geworden, luftig, fluffig und ganz ohne Fett.

05.03.2020 14:04
Antworten
Seejayhiggel

Ein tolles Zucchini-Küchlein-Rezept, das ich eben ausprobiert habe. Super Geschmack, gelingt leicht und ist schnell gemacht. Bei uns gab es dazu griechischen Salat und Reis, wie vorgeschlagen. Das nächste Mal mache ich aber keinen Reis dazu, sondern „nur“ eine Tzatzikisoße und den griechischen Salat. Von mir volle Punktzahl!

17.01.2020 13:31
Antworten
Eistee

Hallo, ich habe die Küchlein für ein griechisches Buffet gemacht. Genau ans Rezept gehalten, und leider schmeckten sie wie Gemüse Kartoffel Puffer, es fehlte das griechische. So passten sie nicht so gut dazu, aber geschmeckt haben sie ganz gut. Ich habe dem Titel nach nur irgendwie etwas anderes erwartet. Reste habe ich am nächsten Tag im Backofen aufgewärmt. Das ging problemlos, natürlich kein Vergleich zu frisch gemachten, aber gut machbar. Vielen Dank für das Rezept.

07.01.2020 10:33
Antworten
Kochwichtel007

Das Rezept ist echt super lecker und kommt mittlerweile sehr oft auf dem Tisch. Beim letzten Mal hatte ich noch eine Karotte rein gerieben. Gruss Michael

10.08.2019 15:52
Antworten
Monika

Habe nur die Hälfte an Zwiebeln genommen und auch etwas weniger vom Mehl und Paniermehl. Waren sehr fluffig und lecker. Dazu gab es Tzaziki - was sonst!

06.08.2019 07:38
Antworten
grinse-katze

Hallo letta, habe mich genau an deine Anleitung gehalten und wunderbar,leckere Küchlein bekommen ! Dazu gabs einen Quark mit Schnittlauch und Minze. Dankende Grüße grinsi

01.06.2008 19:27
Antworten
jota

hallo letta deine küchlein sehen sehr appetitlich aus.werde sie mal zubereiten und hoffe das meine tochter (leider kein grosser gemüsefan) sie auch mag. ich liebe kolokithakia ;)) gruß jota werde natürlich direkt berichten wie es geschmeckt hat.

01.04.2008 15:43
Antworten
_Hase_

Super!! Die Küchlein waren ratzfatz weggeputzt. Ich hatte sie als Vorspeise eingeplant und nicht soviele gebacken....schwerer Fehler!! Ein neues Rezept für meine Zucchinisammlung. Ich werde diese Küchlein auf jeden Fall diesem Sommer noch öfter machen (meine selbstgezogenen Pflänzchen haben schon vier Blätter ;-) ) Ich kann mir auch gut vorstellen, dass diese Küchlein beim Grillen bzw. zu gegrilltem als Beilage gut schmecken werden. Liebe Grüße Hase

29.03.2008 10:24
Antworten
letta22

Hallo Peter! Ich freue mich, wenn euch das Rezept geschmeckt hat! Danke für deinen Kommentar und die Sternchen! LIebe Grüße, Letta

24.03.2008 22:17
Antworten
koepe50

Danke für dieses leckere Rezept. Sogar unser Sohn (fleischfressende Pflanze) war begeistert. Habe Reis und etwas Dip dazu gemacht. War aber eigentlich nicht notwendig. Die Küchlein alleine sind der Renner... LG Peter

20.03.2008 20:05
Antworten