Fleisch
Frucht
Geflügel
Hauptspeise
Herbst
Low Carb
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Putencurry mit Quitten und Kokosmilch

unkompliziert und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.74
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.03.2008 1175 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), grob gehackte
400 g Quitte(n)
400 g Putenfleisch
1 EL Sonnenblumenöl
425 ml Kokosmilch
3 TL Currypaste, rote
n. B. Salz
etwas Zucker
n. B. Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
1175
Eiweiß
59,72 g
Fett
91,05 g
Kohlenhydr.
29,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Quitten schälen, achteln, entkernen. Putenfleisch würfeln (3 cm x 3 cm).

Das Fleisch in heißem Öl rundum braun anbraten. Die Zwiebeln und Quitten zugeben und einige Minuten mitbraten. Dann Currypaste und Kokosmilch zugeben. Nach Bedarf salzen. Zugedeckt ca. 10 - 15 Min schmoren, bis die Quitten weich sind. Abschließend mit etwas Zucker abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu schmeckt Reis.

Anmerkung: Ich verwende grundsätzlich nur einheimische Quitten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RiderOnTheStorm

Sehr lecker und schnell gemacht !!! :)

23.12.2018 19:35
Antworten
Gladius85

Das Rezept habe ich rausgesucht um die letzten Quitten zu verbrauchen- und nun fand ich es so simpel und lecker, dass ich mich frage, ob das schon mal jemand mit Apfel probiert hat?!

22.11.2016 14:03
Antworten
Juliet15

Probiert habe ich es noch nicht, kann es mir aber gut vorstellen. Nur muß man dann die Garzeit im Auge behalten - je nach Apfelsorte variiert das ja stark. Wäre schade, wenn die Äpfel zerfallen würden.

08.12.2016 13:02
Antworten
traumfrau9899

Mit Äpfeln schmeckt es auch super. Diese sind allerdings schon nach ca.10min sehr weich. Da ich von den Quitten diesmal Schnaps angestzt habe, waren die Früchte ziemlich trocken und ich habe den Saft von 3 Orangen zugesetzt. Das Essen hat gerade so gereicht. Jetzt sind wir satt, müde und glücklich. ein unheimlich gutes Gefühl!!!

06.02.2017 13:13
Antworten
nicekitty

Mega lecker! Danke für das tolle herzhafte Quittenrezept! Ich steh ja total auf Kokosmilch und Currypaste, meine war nicht scharf s.d. ich auch noch bissi mehr rein gemacht hatte ;). Petersilie hatte ich keine, hat dem ganzen aber bestimmt kein Abbruch getan....ich musste sogar meinen Teller abschlotzen^^. Die Quitten haben einfach super gepasst.

06.10.2015 20:13
Antworten
XamazoneX

nabend, ich denke anstatt Petersilie sollte man eher Cilantro (Blattkoriander) nehmen. zu einem Curry ist das einfach viel passender! take care

29.12.2009 02:08
Antworten
Juliet15

Da muß man dann mit der Menge aber vorsichtig sein, damit der Geschmack der Quitten nicht überdeckt wird - wäre schade drum.

29.12.2009 12:04
Antworten
XamazoneX

aaaah, das ist natürlich ein gutes Argument. aber da der Koriander eh am Schluß rein kommt, kann man ja dann am Tisch abschmecken. nur Petersilie geht für mich nicht im Curry.. vielen Dank. take care

29.12.2009 16:38
Antworten
Juliet15

Meinst du Curry oder CurryPASTE, die in diesem Rezept verwendet wird? - das ist ein gewisser Unterschied geschmacklich

30.12.2009 14:56
Antworten
plumbum

Hallo Juliet, ein tolles herbstliches Gericht. Habe dieses Jahr zum ersten mal mit Quitte gekocht. Sehr lecker. Wir mögen es gerne etwas würziger und somit habe ich nur mehr Currypaste hinzugefügt. LG plumbum

15.11.2009 20:59
Antworten