Dessert
Eis
Frucht
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwetschgeneis

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.02.2008



Zutaten

für
1 kg Zwetschgen, entsteint
500 ml Wasser
300 g Zucker
1 Zitrone(n), den Saft davon
100 ml Likör (Zwetschgenlikör)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwetschgen mit Wasser, Zucker und Zitrone aufkochen, im Mixer pürieren. Den Likör zugeben und in der Eismaschine einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blondie30

Tolles Rezept, ich habe einfach den Schnaps weggelassen und die Zuckermenge reduziert :-) Es wurde ein sehr leckeres Zwetschgen-Sorbet. Ich habe die Masse gut gekühlt und dann circa 30min in die Eismaschine gegeben. Zum Glück hat es noch ein Rest gegeben, auf den freue ich mich schon!

06.08.2018 08:28
Antworten
Cusana

Hallo viechdoc, ich habe das Eis mit der Hälfte der Menge zubereitet, da meine kleine, einfache (vorgefrorene) Eismaschine die genannte Menge nicht ‚gepackt’ hätte. Herausgekommen ist ein übervoller 1 Liter-Pack!!! An der Menge wird Herr Cusana noch die nächsten 1,5 Wochen Freude haben, da ich selbst Eis nur in Mikroportionen und außerdem selten esse. Das Rezept ist m.M. nach eher für 8-16 Eisportionen ausgerichtet, je nachdem wie angerichtet wird. Für 4 Portionen werde ich künftig nur noch ¼ der Rezeptmenge verwenden, da ich Desserts liebe, die etwas Knuspriges, etwas Weiches und etwas Kaltes beinhalten. (Mein Dessert vorgestern bestand aus Strudelteig mit einer cremigen Milchrahm-Füllung in einer Mini-Muffinform gebacken, plus einer delikaten Mandel-Espresso-Schaumsoße, frischen, marinierten Zwetschgen und dem Eis nach Deinem Rezept – das alles mit gesiebtem Puderzucker serviert.) Beim nächsten Mal werde ich den Zwetschgen noch ein paar Gewürze wie Vanille, Sternanis und Zimt zufügen und außerdem die Zuckermenge schrittweise erhöhen, denn die Fruchtmasse schmeckte super-super lecker, hatte aber im gefrorenen Zustand leider sehr viel Charakter, Geschmack und Süße verloren. Außerdem werde ich versuchen, die Wassermenge, zumindest durch einen Teil Sahne zu ersetzen. Um ein sehr cremiges Eis zu erhalten, hatte ich 1/3 der Zuckermenge durch selbst hergestellten Invertzuckersirup ersetzt, damit erhalte ich immer ein wirklich cremiges Eis, welches auch nach längerem Einfrieren nicht die lästigen Eiskristalle aufweist. LG Cusana

05.10.2015 23:27
Antworten
Kessy418

Hallo. Das Eis gab es heute bei uns zum Nachtisch. Superlecker. Perfect 5 ***** von mir. Vielen Dank. Liebe Grüsse Kerstin

26.09.2013 18:18
Antworten
viechdoc

Hallo Kerstin, danke für den netten Kommentar und die Sterne! LG viechdoc

27.09.2013 08:16
Antworten
viechdoc

Hallo Tamlo , danke für Deinen netten Kommentar . LG viechdoc

11.01.2012 11:58
Antworten
zarautz

Hallo Viechdoc! Vielen Dank für dieses tolle, schnelle und einfache Rezept. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Wird es in der Zwetschgenzeit nun öfters geben. Als Likör haben wir Amaretto genommen. Köstlich, daher volle Punktzahl. Gruß Zarautz

07.09.2009 17:57
Antworten
iobrecht

Hallo, müssen die Zwetschgen vor dem Pürieren unbedingt gekocht werden oder kann man sie auch roh pürieren und weiter zu Eis verarbeiten? Gruß Inge

14.07.2008 17:18
Antworten
viechdoc

Hallo Inge , ich würde die Früchte schon aufkochen , allein um einer möglichen Keimbelastung vorzubeugen . LG viechdoc

15.07.2008 07:05
Antworten
christine5

Hallo viechdoc, das Eis ist köstlich! Habe aus den letzten gefrorenen Zwetschgen die Masse gemixt und als Likör den Zwetschgenlikör von Herta genommen. Bild kommt.

09.03.2008 19:21
Antworten
viechdoc

Hallo christine5, danke für den netten Kommentar ! LG viechdoc

10.03.2008 06:54
Antworten