Kartoffel - Marmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 1.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.12.2002



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), (mehlig kochend)
Meersalz
1 kg Zucker
2 Vanilleschote(n)
1 Prise(n) Zimt
Gelfix

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, warm schälen, dann so fein wie möglich passieren. Wichtig ist, dass das Püree trocken ist. Das erreicht man, indem man es 4-5 Minuten mit einem Holzspatel auf einer nur mäßig warmen Herdplatte durchrührt. Pro Kilogramm Püree wird ein Kilogramm Streuzucker benötigt, dazu kommen die aufgeschlitzten Vanilleschoten, eine Prise Zimt und das Geliermittel. Die Masse bei 110° C so lange kochen, bis sie durchsichtig wird. Die weiße Schaumschicht immer wieder abschöpfen.
Abschließend die Marmelade in Gläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

oderkahn

Also, diese Marmelade gelingt einwandfrei, wenn man die Kartoffeln gar nicht vorher kocht, sondern die geschälten Kartoffeln wie für Kartoffelpuffer reibt oder raspelt. Dann das alles mit den Gewürzen und dem Zucker und Gelfix bzw Gelierzucker nach Vorschrift kocht. Man kann auch halb Kartoffeln, halb geraspelte Äpfel oder anderes Obst oder auch Obstsaft nehmen. Viel Spaß beim Nachkochen!

22.01.2013 11:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich glaube das Geliermittel wird mit Wasser angerührt, oder? Anders kann ich mir nicht erklären wie das ganze wieder flüssiger werden soll

15.11.2011 07:46
Antworten
holi1509

is ja abgefahren ! kartoffel marmelade ich schmeiss mich weg lol probierts doch mal mit der blauen dann habt ihr noch ne tolle farbe. ich werds mal probieren!!

27.08.2011 21:39
Antworten
lotty33

also endwerder bin ich zu blöd oder ich weiß auch nicht .habe mich genau ans rezept gehalten,1.werde meine masse nicht durchsichtig und einen tag später wolte ich die marmelade essen und ich hatte nur süßen kartoffelbrei im glas mit marmelade hatte das leider nicht viezutun,schade.hatte vormonaten schon mal bei unserem bauern kartoffel marmelade gekauft und die war total lecker und hatte einen leichten marzipan geschmackt.

24.01.2011 07:54
Antworten
sheppard

hallo habe diese marmelade probiert... also eine sauerei im kochtopf das kann man nicht vorstellen... fast alles angebrannt.. und durchsichtig ist sie auch nicht... ist wie flussiger purée.. hoffe dass sie wenigsten gut schmeckt... kartoffeln sind nicht sehr geeignet um marmelade zu machen

20.12.2008 15:43
Antworten
momu17

Hallo, hab´mich an die Anweisung gehalten, aber die Geschichte wurde nicht durchsichtig. Nachdem ich mich fast eine Stunde halbtot gerührt habe wurde der Brei immer zäher und ich habe ihn dann eben so in Gläser gefüllt. Bin mal gespannt wenn ich ein Glas öffne, ob ich überhaupt noch was herausbekomme.

21.09.2004 23:21
Antworten
Kräuterjule

Hallo Momu, auch bei mir wurde die Kartoffel-Marmelade nicht durchsichtig. Sie bekam eher die Konsistenz, wie der Apfelmus. Vom Geschmack her schmeckt sie auch ebenso, als ich sie warm verkostet habe. Als sie abgekühlt war im Glas, war sie übrigens fest. Wie hat deine Marmelade damals geschmeckt? Ich habe meine übrigens mit Gelierzucker 3:1 gemacht. VG Kräuterjule :-))

21.08.2008 22:52
Antworten
angelika2603

hallo bei mir war das eine rechte pampe, irgendwas habe ich falsch gemacht. lg angelika

21.09.2004 13:03
Antworten
rothemunds

Ist Streuzucker ganz normaler Zucker? Geht das ganze auch mit normalem Gelierzucker? Gruß rothemunds

29.08.2004 15:28
Antworten
dilo1747

Hallo Dragonfly- Lady Das ist aber ein außergewöhnliches Marmeladenrezept, aber ich habe es gedruckt, und will es ausprobieren. Werde wohl mal mit 500g Kartoffeln anfangen. Liebe und neugierig gespannte Grüße Ilona

04.08.2004 14:31
Antworten