Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Halloween
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
Herbst
gekocht
Studentenküche
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Schnelle Kürbissuppe

z.B. mit Butternuss - Kürbis oder Uchiki - Kürbis

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.02.2008 208 kcal



Zutaten

für
½ kg Kürbisfleisch (z.B. Uchiki oder Butternuss)
1 m.-große Zwiebel(n)
½ Liter Milch (1,,5 % Fett)
1 Liter Brühe
2 EL Öl
Salz
Pfeffer
Muskat, geriebener
Kürbiskerne (oder gemischte Kerne nach Wahl), geröstete
evtl. Crème fraîche bei Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
208
Eiweiß
7,58 g
Fett
13,61 g
Kohlenhydr.
13,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst die Kürbiskerne mit einem Löffel aus dem Kürbis schaben. Den Kürbis schälen und das Fruchtfleisch (500 g) in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel schälen, fein hacken und in heißem Öl glasig dünsten. Mit 500 ml Milch aufgießen. Das Kürbisfleisch und den Brühwürfel dazugeben. Das Ganze köcheln lassen, bis das Kürbisfleisch weich ist. Vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab zu einem feinen Brei pürieren (geht bestimmt auch in einer Küchenmaschine mit Mixaufsatz). Mit Milch auffüllen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Bei schwacher Hitze unter Rühren erhitzen.

Dazu geröstete Kürbiskerne oder einen Mix aus Kernen (z.B. mit Pinienkernen, Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen) servieren.

Wer will, kann einen Tupfen Crème fraiche zum Anrichten in die Mitte setzen und darauf die Kerne platzieren.

Etwas Brot oder Toast dazu reichen.

Anmerkung: Natürlich kann man die Suppe nach Belieben würzen. Bei diesem Rezept habe ich darauf verzichtet, damit man den vollen Kürbisgeschmack hat. Die Garzeit ist von Kürbis zu Kürbis unterschiedlich. Je kleiner die Würfel, desto schneller sind sie gar.

Tipp: Die restlichen Kürbiskerne kann man z.B. im Ofen oder in der Pfanne mit etwas Salz rösten und knabbern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bebberle

Hallo, habe die Milch erst zum Schluß dazu gegeben. Sie hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

17.10.2019 18:42
Antworten
Zimtstern966

Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept :) Ich habe mit Kürbissuppe immer total viel Arbeit verbunden und war überrascht, wie schnell sie doch zubereitet ist. Schmeckt wunderbar!

08.09.2019 17:58
Antworten
Lamonia

Die Suppe ist ein Träumchen

16.10.2018 13:22
Antworten
_Zauberhaft_

Hey, ein wirklich einfaches, schnelles Rezept, das wirklich gut schmeckt... wird wieder einmal gemacht! Danke... :) Ich hab noch Kürbiskernöl und angeröstete Kürbiskerne als Topping dazu gegeben... Viele Grüße

10.10.2018 19:47
Antworten
pascha2409

Super klasse schnelle und sehr schmackhafte Suppe. Selbst mein Fräulein Tochter die alles immer argwöhnisch beäugt fand die toll. Hab auch noch etwas Ingwer hinzugefügt, gibt nen klasse Geschmack. Volle Punktzahl !!! Gruss Conny

11.11.2012 23:55
Antworten
ringring

Mhh ich will gerade die suppe machen. Aber irgendwie komm ich mit dem Rezept nicht klar? 1 L Brühe wann geb ich die dazu?? Da steht nur mit 500 ml Milch aufgiessen?

01.11.2010 11:40
Antworten
Jennyleinsche

Hallo! Ich weiß nicht, wieso da jetzt 1 Liter steht. Es ist ein Brühwürfel für einen Liter Brühe!

01.11.2010 13:30
Antworten
happysu

Habe Deine Kürbissuppe gestern gemacht, sie war sehr lecker. Habe gleich die dreifache Menge gemacht und eingefroren.

11.09.2009 18:16
Antworten
yuubeni

Dito.. ein halbes Kilo Kürbis reicht für 2 Personen als Hauptspeise und wohl für 4 Personen, wenn die Suppe als Vorspeise dienen soll.

28.10.2008 12:17
Antworten
animanera

Hi Jennyleinsche, habe Deine Kürbissuppe gestern nachgekocht und für gut befunden. Sehr einfach und wirklich schnell gemacht... Allerdings reichte die Menge bei uns "nur" für 2 gute Hauptspeiseportionen aus ;o) Liebe Grüße, Ani

26.10.2008 17:37
Antworten