Rollo de Queso


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Bolivianisches Gebäck: Pikante Käserolle

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.02.2008 3577 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 EL Margarine
4 Ei(er), getrennte
½ TL Salz
2 EL Zucker
Milch
350 g Käse (Gouda), geriebener
Chilipulver (Ají rojo), rotes, scharfes

Nährwerte pro Portion

kcal
3577
Eiweiß
150,79 g
Fett
179,62 g
Kohlenhydr.
332,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus dem Mehl, Backpulver, Margarine, drei Eigelben (1 Eigelb zum Bestreichen übrig lassen), Salz und Zucker einen Teig kneten. Bei Bedarf etwas Milch hinzufügen.

Für die Füllung die vier Eiweiße steif schlagen. Den geriebenen Käse unterheben und mit rotem Ají (oder scharfem Chilipulver) nach Belieben und je nach Geschmack würzen.

Den Teig ca. 4 mm dick ausrollen, die Füllung darauf verstreichen und von zwei Seiten zu einer Rolle einschlagen. Mit dem übrigen Eigelb bestreichen und mit etwas Ají (oder Chili) und einer Prise Zucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze (ungefähr 170° C) ca. 20-30 Minuten backen.

Am besten schmeckt die Käserolle warm.

Tipp: Statt Gouda kann man natürlich auch andere Käsesorten nehmen. Ich kenne dieses Rezept auch mit Gouda und Feta-Käse gemischt. Soweit ich weiß, benutzt man dazu in Bolivien einen salzigen Schafskäse, der etwas cremiger ist als Feta-Käse.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pizza2

Super lecker. Auch super für ein Picknick oder Büffet.

12.04.2021 17:01
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, ein leckeres Rezept, vielen Dank LG Isy

21.10.2020 13:42
Antworten
sparkling_cherry

oh wir fanden es total lecker! ich hab es am Vorabend vor dem wandern gebacken und das war der perfekte pausensnack

27.05.2013 10:30
Antworten
dolcezza118

Ein sehr leckeres Rezept, dass wir gerne wieder probieren. Diesmal hatte ich es mit Feta, nächste Mal will ich es mit Pecorino ausprobieren. Dazu ein schlichter Salat - super! LG; S.

26.01.2013 09:20
Antworten
Pfundsweib

Hallo, Also ich war zuerst sehr skeptisch was den " vielen " Zucker für ein Pikantes Rezept angeht aber ich hielt mich an das Rezept und muss sagen : Hammmmmmmmer gut. Die Rolle gab es heute bei uns mit Gurkensalat. Alle waren wirklich begeistert. Das ist so schlicht und schnell zu machen. Danke fürs reinstellen LG

02.08.2012 22:29
Antworten
MorganaLeFay

Absolut volle Punktzahl! Dieses Rezept ist so praktisch wie kein anderes, wenn man einen Ausflug oder eine längere Fahrt vor sich hat. Es hält sich gut und schmeckt auch noch nach Tagen, und es sättigt ungemein. Was ich letztens gemacht habe: anstatt einer großen Rolle habe ich viele kleine (ca. 12 cm lang und 5 cm breit) gemacht, damit das ganze portioniert und gut zu transportieren ist (Tupperdosenformat ;-)). Ich habe jede dieser Rollen unterschiedlich gewürzt, für die nicht-Vegetarier habe ich Schinken und Speck dazu getan. Super war auch die Variante mit Oliven und Fetakäse. Ich kann das Rezept nur empfehlen für Wandertage, Radtouren Zug- oder Autofahrten, Picknick, Camping etc. Aber auch sonst schmeckt es einfach prima!!

11.12.2010 23:25
Antworten
apples77

Danke für das Rezept! Ich habe ein ganz ähnliches Rezept für eine Käserolle aus Bolivien, allerdings waren dort die Mengenangaben etwas schwammig und so habe mich dankbar ein wenig an Deinem orientiert. Hat mir und meinen Mitverkostern sehr gut geschmeckt, allerdings habe ich eher würzigen, etwas trockeneren Käse genutzt, wie ich es aus meinem Rezept kenne, also z.B. italienischen Hartkäse oder mittelalten bis alten Gouda. Ich kann mir aber vorstellen, dass es mit beiden Varianten klappt und schmeckt. Gruß, apples

27.02.2009 11:06
Antworten