Omas Rippenbraten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.02.2008



Zutaten

für
1 kg Rippchen (dicke Rippe)
1 große Zwiebel(n), fein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Tomate(n), gehäutet und grob zerkleinert
2 EL Steinpilze, getrocknete (einige Stunden in Wasser eingeweicht)
3 Körner Piment
1 Lorbeerblatt
1 EL Thymian, frisch
250 ml Wasser, heißes
100 ml Rotwein, trocken
Salz und Pfeffer, Chilipulver
1 EL Butterschmalz
evtl. Mehl zum Binden
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Schmalz in einem Schmortopf zerlassen und das Fleisch darin von allen Seiten gut anbraten. Anschließend aus dem Topf nehmen.

Zwiebel und Knoblauch im Bratfett goldbraun anbraten, die zerkleinerte Tomate, die Steinpilze, Piment, Lorbeer und Thymian zufügen und alles kurz mit anbraten. Mit Wasser und Wein ablöschen, salzen und pfeffern. Zum Kochen bringen.

Das Fleisch zurück in den Topf legen und zugedeckt bei mäßiger Hitze eine Stunde schmoren.

Nach dem Ende der Garzeit das Fleisch aus dem Topf nehmen, die Pimentkörner und das Lorbeerblatt entfernen. Die Rippen vom Fleisch lösen und den Braten in Scheiben schneiden.

Die Sauce noch einmal mit Salz, Pfeffer und etwas Chili pikant abschmecken und nach Belieben binden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Viola70

habe statt Rippchen Kassler genommen war super Lecker !

25.12.2018 00:47
Antworten
Jasmin-Bo

Genauso mache ich es auch... Und es ist so lecker.

06.03.2018 10:35
Antworten
Freddy7

0Sterne war ein Versehen,denn der Rippenbraten von Oma ist der Hammer.

31.07.2016 19:02
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Freddy7, ich habe die falsche Bewertung entfernt. Du kannst jetzt neu richtig bewerten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.08.2016 10:58
Antworten
fatzi

Hallo, nachdem und das Grillwetter derzeit durch den vielen Regen vermiest wird, habe ich dies leckere Rezept mit Schweinehals gemacht.Das geht genauso gut und der Tag war gerettet-zumindest essensmässig. Grüssle Gisela

12.06.2016 13:40
Antworten
jüsial

Habe den Rippenbraten nun schon 2 x gemacht ..... lecker. Allerdings hatte ich beim ersten Mal die im Rezept angegebene Menge Flüssigkeit genommen und nach 1 Stunde schmoren, blieb keine Sauce übrig. Beim 2. Mal nahm ich dann die doppelte Menge Wasser und Wein, das war dann wesentlich besser.

12.02.2010 09:06
Antworten
SebHerr

Habe gestern dein Rezept nachgekocht. Habe allerdings auch die Pilze weg gelassen. Uns hat es auf jeden Fall sehr gut geschmeckt. Das Rezept ist schon in meiner Sammlung aufgenommen. Grüße SebHerr

20.09.2009 09:58
Antworten
Jeannetty

Hallo! Dein Rezept haben wir gerade nachgekocht und es war sowas von lecker!! Deine Oma hatte echt einen guten Geschmack! Ich habe die doppelte Menge an Soße gemacht, da wir immer etwas mehr davon brauchen. Das Fleisch habe ich vor dem Anbraten mit Salz, Pfeffer und Paprika rosenscharf gewürzt. Das waren aber die einzigen Abwandlungen zu deinem Rezept. Wird in unser Standardrepertoire aufgenommen! LG Jeannetty

16.08.2009 20:11
Antworten
Hexara

Hallo, habe gestern dieses Rezept nachgekocht, leider ohne Steinpilze, aber dennoch, es war superlecker. Gruß an die Oma, so eine leckere Soße .... hmmmm. Nächstesmal gibts da mit den Pilzen. Wir hatten nur Salat und Brot zum Stippen dazu. lg Hexara

02.04.2009 11:22
Antworten
Elarin

Hätte ich ja nicht gedacht, aber das ist sowas von lecker. Allerdings hab ich aus Ermangelung keine Tomate reingetan und mit Bier abgelöscht statt mit Wein. Aber wirklich klasse! Danke fürs Rezept. LieGrü Elarin

21.01.2009 00:09
Antworten