Orangenhuhn mit Marsala


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.02.2008



Zutaten

für
1 Huhn (Brathuhn), ca. 1,3 kg
4 Orange(n)
Thymian
Oregano
Salz und Pfeffer
2 Zwiebel(n), rot
1 TL Paprika-Würzpaste
4 EL Olivenöl
¼ Liter Marsala, trocken
2 EL Marmelade (Orangenmarmelade)
2 EL Pinienkerne
2 EL Kapern
5 Oliven, grüne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Huhn in 8 Stücke teilen, mit Salz und Pfeffer einreiben. 3 Orangen auspressen, die Zwiebeln achteln, aber die Knoblauchzehen ganz lassen.

In einem Schmortopf 3 EL Olivenöl erhitzen und die Hühnerteile darin rundum anbraten, dann herausnehmen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen im verbliebenen Öl braten, bis sie glasig werden, die Kräuter dazugeben und alles mit Orangensaft und Marsala ablöschen. Die Paprikapaste und die Orangenmarmelade unterrühren und die Hähnchenteile wieder in den Topf geben. Zugedeckt bei kleiner Hitze 40 Minuten schmoren.

In der Zwischenzeit die letzte Orange großzügig schälen und filetieren. Das restliche Olivenöl erhitzen, die Pinienkerne darin goldgelb rösten. Die Orangenfilets, die Oliven und die Kapern zum Huhn geben und in der Soße erwärmen. Zum Schluss das Huhn mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen und servieren.

Dazu passen besonders gut Ofenkartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rübensirup

Ein richtig tolles Rezept! Wir waren nach meinem ersten Nachkochversuch richtig begeistert!!! Eine schöne , vorweihnachtliche Hähnchenvariante, die wir bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht haben! Ein großes Lob für das schöne Rezept!! Wir haben Polentaschnitten Dazu gebraten und einen Salat aus Fenchel, grünem Spargel, Zucchini und Gurke dazu serviert. Das war eine richtig Runde Sache!!!

21.09.2017 20:34
Antworten