Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Backen
Party
Schwein
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Zwiebelkuchen

mit Hefe - ohne Käse

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 27.02.2008 3555 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

30 g Hefe, frische
375 g Mehl
50 g Butter oder Margarine
1 m.-großes Ei(er)
150 ml Milch
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

1 kg Zwiebel(n)
30 g Butter oder Margarine
1 TL Kümmel
125 g Speck, durchwachsener, geräucherter, klein gewürfelter

Für den Guss:

250 g saure Sahne
2 m.-große Ei(er)
2 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnittene
Pfeffer, schwarzer
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
3555
Eiweiß
97,37 g
Fett
200,51 g
Kohlenhydr.
334,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Hefeteig die Milch erwärmen und die Butter bzw. die Margarine darin schmelzen. Die Hefe hineinbröckeln und darin auflösen.
Mehl, Ei, Salz und Zucker vermischen, die Hefemilch dazugießen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 35 Minuten an einem warmen Ort mindestens doppelt so hoch aufgehen lassen.

Inzwischen die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in heißer Butter bzw. Margarine gut anbraten, anschließend etwas abkühlen lassen. Den Speck mit wenig Fett leicht ausbraten, danach auf Küchenpapier entfetten.

Den Hefeteig wieder durchkneten und auf einem gefetteten und bemehlten tiefen Backblech (etwa 29 cm x 33 cm ) mit Rand ausrollen.

Für den Guss die saure Sahne, Eier, Pfeffer, Salz und Schnittlauchröllchen (bis auf 1/2 EL) miteinander verquirlen.

Nun die Zwiebeln auf dem Teig verteilen, den Speck darauf geben und mit dem Guss gleichmäßig begießen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Umluft: 175°) auf der mittleren Schiene ca. 25 bis 30 Minuten backen.

Vor dem Servieren mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen.

Die Kalorienangabe bezieht sich auf 6 Portionen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Heute gab es deinen Zwiebelkuchen bei uns. Alles nach Plan, ich habe nur die Hefe reduziert und ein "normales" Blech verwendet. Der Zwiebelkuchen ist sehr gut angekommen, war aber auch lecker. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

29.12.2018 21:44
Antworten
Zeus79

Ich habe den Kuchen nicht wegen den wenigen Kalorien gebacken, sondern weil sich das Rezept echt interessant angehört hat. Habe ihn meiner Mutter geschenkt, weil sie ein Zwiebelkuchen Liebhaber ist. Sie war jedoch wenig überzeugt von dem Kuchen. Da er zu stark belegt ist und doch nicht wirklich wie ein Zwiebelkuchen schmeckt. Ich persönlich finde das die Zwiebeln etwas angemacht gehören, da sie sehr fad schmeckten. Werde das Rezept wohl nicht nochmal machen ;-)

15.10.2016 19:31
Antworten
jillmaus

Hi, ich hab da eine Frage: Isst man den warm oder kalt?

02.04.2016 14:50
Antworten
Kaminanzünderin

Er schmeckt warm UND kalt! :-) Mir schmeckt er warm am besten. Probiere es doch einfach aus! LG

18.08.2016 17:44
Antworten
Gittili

Liebe Angelika, von mir 5*****; schon deshalb, weil die Mengenangaben - auch die 375g Mehl für den Hefeteig - regelrecht perfekt sind. Ich ärgere mich nämlich immer wieder, daß da sehr oft einfach das Rezept für 500g Mehl eingetragen wird. *grummel* Aber, ich will mal nicht abschweifen! :-) Uns hat dein Zwiebelkuchen einfach seeehr gut geschmeckt und ist ins Kochbuch aufgenommen!!!♥ Trotz der 5 Sterne, hier meine Änderungen *lach*: Mein Blech ist ein bissi größer ( ca. 30x40 ), deshalb 1 Zwiebel mehr ;-), 150g durchw. Speck, weil 1 Streifen aus der 2er-Packung ;-). Für den Guß habe ich statt der sauren Sahne Schmand genommen ( gut 300g ) + 3 Eier. Ansonsten kann ich noch empfehlen, ziemlich kräftig zu würzen. Vielen Dank fürs Einstellen des Rezeptes! LG Gitti

07.09.2015 21:56
Antworten
Hanka78

Liebe Angelika, Bei mir gab es heute diesen Zwiebelkuchen und er hat mir sehr gut geschmeckt. LG Hanka

15.05.2014 21:12
Antworten
Estrella1

Hallo Angelika! Der Zwiebelkuchen schmeckt hervorragend. Super ohne Käse! Ich habe auch nur 1/2 Würfel Germ verwendet und der Teig ist wunderbar aufgegangen. LG Estrella

15.05.2014 20:54
Antworten
mickyjenny

Hallo Angelika, dieses Zwiebelkuchenrezept ist ideal und verdient 5 Sterne. Ich verwende nur etwas weniger Hefe (20 g) und auf das Ei im Teig habe ich auch schon verzichtet - LG Micky

14.05.2014 23:52
Antworten
smilla77

Habe den Zwiebelkuchen heute gemacht und er hat meinem GöGa und mir super geschmeckt. Der Hefeteig ist super aufgegangen (habe einen Würfel Frischhefe, 42g, genommen). Sher zu empfehlen.

26.11.2008 19:22
Antworten
angelika1m

Hall,o smilla77, schön, dass Dir alles gut gelungen ist und Euch beiden auch geschmeckt hat. Danke auch für die super Bewertung ! Der Hefeteig geht bei richtiger Zubereitung auch mit der angegebenen Hefe sehr gut auf ( ist schon grosszügig bemessen ), also keine Sorge ! LG, Angelika

26.11.2008 22:03
Antworten