Dünsten
Fisch
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Vorspeise
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fischfilets auf Himbeerlinsen

überzeugt auch Linsenverächter

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.02.2008



Zutaten

für
200 g Linsen, (du Puy; oder auch Beluga)
½ Schalotte(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Pfeffer, gemahlen
2 Msp. Cayennepfeffer
1 Schuss Wein, weiß
100 g Himbeeren, (frisch oder TK)
Essig, Himbeeressig (oder auch normaler)
Butter
Olivenöl
Zitronensaft
4 Fischfilet(s) mit Haut (Goldbrasse, Zander o.ä.)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Linsen zusammen mit 250 ml Wasser, Schalotten, Knoblauch, Pfeffer, Cayennepfeffer u. Weißwein bei niedriger Hitze ca. 35 Minuten mit etwas geöffnetem Deckel leicht köcheln lassen. Mit Salz und Himbeeressig abschmecken.

Ein Stückchen Butter in einer Kasserolle zergehen lassen. Von den Himbeeren einige zur Dekoration zur Seite legen, den Rest zur Butter geben und kurz anschwitzen lassen. Linsen hinzugeben, vorsichtig vermengen, nochmals abschmecken, auf der abgeschalteten Herdplatte nachgaren lassen.

Eine Pfanne mit Backpapier auslegen; 2 EL Olivenöl über das Backpapier verteilen. Bei hoher Hitze aufwärmen. Fischfilets mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen, Oberseiten mit Zitronensaft beträufeln, salzen, kräftig pfeffern. Sobald die Haut braun zu werden beginnt, vorsichtig wenden, ca. 30 Sekunden braten, wiederum wenden und nochmals ca. 1 Minute kross braten.

Fischfilets auf Himbeerlinsen drapieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TnRiedel

Ich habe Beluga-Linsen verwendet und fand das Gericht großartig - was für eine tolle Idee! Das wird es wieder geben - die Kombination mit den Himbeeren ist himmlisch - 5 Sterne! Als nicht so erfahrene Köchin wusste nur nicht genau, wieviel ein Schuss Wein ist - bei Fernsehköchen sieht ein Schuss oft nach einer halben Flasche aus, auf per Google konsultieren Maßeinheiten-Seiten waren es eher so 1/2 Schnapsglas bis 3 El, was mir sehr wenig vorkam, aber mit dem Himbeeressig konnte ich gut nachjustieren - oder kannst du vielleicht schreiben, wieviel bei dir ein Schuss ist? Danke dir für das tolle Rezept!

04.08.2019 17:49
Antworten
Sternwolke29

Hallo zusammen. Uns haben die Linsen ganz gut geschmeckt. Es gab Makrele aus dem Ofen dazu. Die übrigen Linsen habe ich zu einem Salat mit Tomate, Gurke und Zwiebel umfunktioniert. Noch ein bisschen Salz, Pfeffer und Himbeeressig dazu... sehr leckere Resteverwertung. LG, sternwolke

25.02.2016 12:46
Antworten
Schnürzl

Hallo, bei uns gab es Samstag Zanderfilet auf Himbeerlinsen. Sehr lecker! Die Reste von den Linsen eignen sich kalt übrigens hervorragend für ein Salat-Topping. LG Schnürzel

11.01.2016 09:36
Antworten
westfalentrixe

Ich habe mich für Zander zu den Himbeerlinsen entschieden, und kann nur sagen: sehr lecker! Ein außergewöhnliches Rezept, vielen Dank dafür! LG Trixe

06.03.2015 10:29
Antworten
GeBECK93

Ich habe nur die Linsen zubereitet und bin platt! Sehr, sehr lecker!!! Abgerundet habe ich es, indem ich, statt "gewöhnlichen" schwarzen Pfeffers, hauptsächlich langen Pfeffer verwendet habe.

28.10.2014 14:25
Antworten
Lie_2

Hallo, warum die Pfanne mit Backpapier auslegen? Tut es nicht auch eine beschichtete Pfanne ? Viele Grüße Lie

05.04.2010 10:55
Antworten
Hias2000

Hallo Lie, natürlich kannst Du den Fisch auch wie gewohnt braten. Wollte nur mal eine andere Methode aufzeigen, mit der der Fisch besonders knusprig wird und garantiert nicht festklebt. Gruß - Hias

05.04.2010 11:50
Antworten
lorekim

Von mir gibt es 5 Sterne - ich habe die Himbeerlinsen mit Zanderfilet als Vorspeise gemacht - sehr lecker. Liebe Grüsse Lorekim

25.12.2009 23:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe die Himbeerlinsen mit altem Balsamico abgeschmeckt. Das war ausgezeichnet. Wirklich eine edle, ausgefallene Beilage, die sicher auch sehr gut zu Entenbrust, Lamm oder einem schönen Rinderfilet passt. Vielen Dank und liebe Grüße suusi

18.11.2009 20:38
Antworten
dumboloony

Super lecker. Die Linsen sind fruchtig. Ich mag Linsen nicht gerne so sauer, daher habe ich mich mit dem Essig etwas zurück gehalten. Bei uns gab es zu den Linsen gebackene Scholle. Der Mann an meiner Seite hätte gerne täglich die Himbeerlinsen, aber so oft kommen sie dann doch nicht auf den Tisch. Aber regelmässig, denn die Himbeerlinsen passen auch super gut zu einem Ofenkäse oder anderen scharf gebratenen Leckereien.

16.01.2009 13:40
Antworten