Bewertung
(10) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.02.2008
gespeichert: 606 (1)*
gedruckt: 1.971 (9)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.12.2001
6.833 Beiträge (ø1,15/Tag)

Zutaten

350 g Rhabarber
200 g Himbeeren, TK
Eiweiß
4 EL Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 TL Zitronensaft
1 Msp. Salz
  Butter für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Himbeeren auftauen, dann den Backofen auf 220°C vorheizen.

Den Rhabarber putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit etwas Wasser in einen Topf geben, einen Deckel aufsetzen und den Rhabarber nach dem Aufkochen etwa 3 Minuten lang dünsten. Das Wasser abgießen, den Rhabarber auf einem Sieb abtropfen lassen, danach in eine Schüssel geben, Zucker darüber streuen und kurz ziehen lassen.

Eiweiß mit etwas Salz, Vanillinzucker und Zitronensaft zu steifem Schnee aufschlagen.

Eine flache Auflaufform buttern, Rhabarber und Himbeeren vermengen und hineingeben. Den Eischnee löffelweise aufsetzen und alles auf der mittleren Schiene im Backofen knappe 10 Minuten backen, bis der Eischnee eine schöne Bräune bekommt.