Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.02.2008
gespeichert: 60 (0)*
gedruckt: 371 (4)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.10.2003
15.344 Beiträge (ø2,67/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
15 Stück(e) Chilischote(n)
10  Knoblauchzehe(n)
4 EL Zitronengras
1 TL Limette(n), abgeriebene Schale
1 TL Garnelenpaste
14 Scheibe/n Galgant oder Ingwer
100 g Schalotte(n)
500 g Hähnchenbrustfilet(s), in Würfel geschnitten
80 g Aubergine(n), in Würfel geschnitten
450 ml Wasser
200 g Joghurt
70 ml Fischsauce
10  Kaffir-Limettenblätter, in Streifen geschnitten
40 g Paprikaschote(n), klein gewürfelt
Chilischote(n), in feine Streifen geschnitten
40 Körner Pfeffer, eingelegter grüner
3 EL Maismehl
1 Prise(n) Zucker
30 Blätter Basilikum (möglichst Thaibasilikum)
  Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die roten Chilies so lange in kaltem Wasser einweichen, bis sie weich sind. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtrocknen. Für die rote Currypaste, die eingeweichten Chilies, Knoblauch, Zitronengras, Limettenabrieb, Garnelenpaste, Galgant oder Ingwer und Schalotten in einem Steinmörser oder einem Mixer zu einer feinen Paste verarbeiten.

In einer kleinen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Currypaste darin so lange braten, bis sie intensiv duftet, herausnehmen und beiseite stellen. Für das Curry die Auberginenwürfel in einem Wok oder einer großen Pfanne mit Öl anbraten, herausnehmen, dann die Hühnerfleischwürfel in dem heißen Öl anbraten. Die Currypaste dazu geben und das Fleisch darin wenden, bis es von der Paste überzogen ist. Wasser angießen und die Auberginenwürfel wieder dazu geben. Alles ca. 4 Minuten garen lassen. Den Joghurt dazu geben und alles gut mischen. Mit Zucker und Fischsauce würzen. Kaffirlittenblätter, Paprikawürfelchen, Chilistreifen und grünen Pfeffer zufügen und aufkochen lassen. Das angerührte Maismehl unterrühren, aufkochen lassen und mit frischen Thaibasilikumblättern servieren.