Polenta - Gemüsetaler


Rezept speichern  Speichern

fleischlos lecker

Durchschnittliche Bewertung: 2.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.02.2008 535 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 Paprikaschote(n)
1 Zucchini
2 Aubergine(n)
5 EL Olivenöl
600 ml Milch
200 ml Gemüsebrühe
350 g Polenta, Instant (Maisgrieß)
50 g Salz und Pfeffer
3 EL Oliven, schwarze
Kräuter, gehackte
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, würfeln. Gemüse waschen, putzen, ebenfalls würfeln. Auberginen waschen, längs halbieren, in eine mit 1 TL Öl gefettete ofenfeste Form legen und im Ofen 15 Minuten garen.
Inzwischen 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin andünsten. Milch und Brühe angießen, Polenta einrühren. Aufkochen, vom Herd nehmen und 10 Minuten zugedeckt quellen lassen. Salzen, pfeffern.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch, Paprika, Zucchini und Oliven darin 4 Minuten braten. Mit Kräutern mischen, unter die Polenta heben. Mischung auf ein mit 1 TL Öl gefettetes Blech streichen, abkühlen lassen.
Auberginenfruchtfleisch mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer pürieren.
Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus der Polenta Kreise stechen. Polenta-Taler im Öl anbraten und mit Auberginen-Püree servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Captain_Picard

Damit die Polenta in der Pfanne nicht zerfällt, benötigt man noch etwas Bindemittel, etwa Paniermehl, dass der Polentamasse hinzugefügt wird. Zumindest hat es bei mir dann sehr gut mit dem Anbraten von Polentalern geklappt!

09.09.2010 01:39
Antworten
Hias2000

Hallo Julie, ich könnte mir vorstellen, daß Du normalen Maisgries genommen hast - im Rezept steht etwas von "Instant". Ich wußte gar nicht, daß es Instant-Maisgries überhaupt gibt, aber das könnte des Rätsels Lösung sein. Herzlich - Hias

15.06.2009 12:30
Antworten
CookingJulie

Hallo,l das ist mir leider gründlich daneben gegangen. Habe mich schon gefragt, ob 10 Minuten quellen lassen wohl ausreicht...ohne die Polenta auf kleiner Flamme noch etwas köcheln zu lassen... jedenfalls haben wir es genau wie beschrieben ausprobiert und es ist überhaupt nichts geworden. Die Polenta wurde auf dem Blech nicht fest, und der Brei hat noch total körnig geschmeckt, es muss also entweder noch 10 Minuten köcheln + 10 Min. quellen oder eben viel länger quellen. Die pürierten Auberginen haben uns leider auch überhaupt nicht geschmeckt, und so haben wir alles wegwerfen müssen. (Vielleicht haben wir auch was falsch gemacht....haben uns aber genau an das Rezept gehalten!?) Schade!! LG Julie

04.06.2008 11:03
Antworten