einfach
Fisch
Frühling
Hauptspeise
Schnell
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zanderfilets mit Bärlauchkruste

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.02.2008



Zutaten

für
4 Fischfilet(s), (Zanderfilets, à 200 g)
etwas Meersalz
etwas Pfeffer
2 Bund Bärlauch
20 g Pinienkerne
100 g Butter, weiche
60 g Semmelbrösel
4 EL Olivenöl, bestes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zanderfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Bärlauch waschen, trocken schleudern und die Blätter fein hacken. Die Pinienkerne mit dem Mörser etwas zerkleinern.
Die Butter im Mixer mit Semmelbröseln, Pinienkernen und Bärlauch zu einer cremigen Paste verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zanderfilets auf jeder Seite je 1 Minuten anbraten. Die Filets anschließend in eine mit Olivenöl gefetteten Auflauform legen und mit der Bärlauchcreme bestreichen.
Backofen vorheizen und bei 180 Grad ca. 5 Minuten garen. Anschließend den Grill einstellen und die Bärlauchkruste 1-2 Minuten goldbraun gratinieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

keksemaus

Hallo Gina, ein herzliches DANKE für dieses Rezept!!! Habe das wohl nicht mit Fisch gemacht sondern ich habe Filetfleisch scharf angebraten und anschließend mit der Bärlauchpaste bestrichen und nochmal in den Backofen geschoben. Meine lieben haben gegessen als wenn sie tagelang nichts zuvor bekommen hätten *lach* Danke und liebe Grüße Keksemaus

15.06.2010 08:19
Antworten
Emmakugl2

Hat sehr gut geschmeckt! Hab allerdings Kabeljau genommen, aber denk mal hauptsache ein weißer Fisch... Dazu hab ich Basmatireis gemacht und eine Weißwein-Sahne-Curcuma-Soße. Das passt farblich und geschmacklich ganz gut. Vielen Dank für das Rezept!

09.04.2010 09:08
Antworten
Gina1979

Hallo Tokra, ich bin immer ganz aufgeregt, wenn ich Kommentare zu meinen Rezepten bekomme! Erst recht, wenn es positiv ist :-) Vielen Dank und lass es Dir weiterhin schmecken! Liebe Grüße Gina

30.01.2009 12:45
Antworten
tokra126

Sehr lecker, kann ich nur jedem ans Herz legen mal zu probieren.

28.01.2009 12:27
Antworten