Roquefortquiche

Roquefortquiche

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.02.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
2 Prisen Meersalz
100 g Butter, weiche
1 Ei(er)

Für den Belag:

100 g Käse, (Roquefort)
3 Ei(er)
3 EL Crème fraîche
etwas Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel sieben, das Salz untermischen und die Butter in Flocken darüber geben. Mit den Händen rasch zu einem groben Teig verkneten, das Ei unterarbeiten. Nochmals kräftig durchkneten und zu einer Kugel formen.
Die Kugel mit den Handflächen flach drücken, wieder eine Kugel formen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen. Wenn der Teig schwer zu bearbeiten ist, rasch 1 TL Wasser unterkneten.
Den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 cm größer als die Form rund ausrollen (oder direkt in der gefetteten Form eindrücken).
Die gebutterte Form (am besten auch etwas Paniermehl um evtl. Ankleben zu vermeiden) mit dem Teig auslegen, an den Seiten einen 2 cm großen Rand hochziehen.

Für den Belag den Roquefort mit dem Mixstab cremig pürieren, Eier und Crème fraîche unterschlagen und mit Pfeffer würzen. Die Roquefort-Creme auf dem Teig verteilen und die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Heiß bis lauwarm zu einem leckeren Salat und Baguette oder Ciabatta-Brot, als Vorspeise oder als kleine Appetizer zum Aperitif servieren!

Mein Tipp:
Wer Roquefort nicht mag, kann ihn gerne durch Gorgonzola ersetzen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.