einfach
Hauptspeise
Schmoren
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnitzeltopf

Tupperrezept /Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 3.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 25.02.2008



Zutaten

für
5 Schnitzel
5 große Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
¼ Liter Sahne oder je 1 Becher Sahne und Schmand
4 EL Fondor oder
Aromat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Schnitzel in den gefetteten UltraPlus geben, Zwiebeln über dem Fleisch verteilen, Sahne mit dem Fondor vermischen und über die Zwiebel gießen.
Bei 200° ca. 30 - 40 Minuten im Backofen garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SPECKdrum

So ein geiles Rezept! Ich habe das Fleisch, die Sahne und die Zwiebeln weggelassen und dafür in 1 Becher Wasser 4 EL Fondor UND 4 EL Aromat reingerührt - so brauche ich also nicht in die Apotheke zu rennen, wenn ich Chemie futtern will.

03.01.2020 05:36
Antworten
Knuffi81

Danke für dieses Rezept,es ist total lecker und das Fleisch auch nicht zu trocken.Allerdings habe ich es für 2 Personen gemacht,und wie angegeben mit Aromat.Ich kann nur jedem raten der es ebenfalls mit Aromat macht und für 2 Personen,geht sparsam danit um denn 2 EL Aromat sind definitiv zu viel und gibt einen Geschmack wie 3 fach versalzen.Nächstes Mal tu ich nur einen EL davon hinein.Aber sonst sehr sehr lecker.Hätte ich nicht gedacht,auch wegen der rohen Zwiebeln da ich zweifelte ob die nachher auch durch wären,aber kann nur sagen: tolles Rezept.Dafür gibt es eine positive Bewertung :-)

01.12.2016 19:30
Antworten
Knuffi81

Hallo, ich glaube ich werde dieses Rezept mal versuchen.Allerdings werde ich die Schnitzel wohl vorher mit Salz und Pfeffer würzen denn sonst wird es wohl ziemlich fade werden.Aber jeder so wie er mag :-)

01.12.2016 03:18
Antworten
Goerti

Hallo! Letzte Woche gab es den Schnitzeltopf bei uns. Die 3 Schnitzel habe ich plattiert, gewürzt und dann in eine gläserne Auflaufform gelegt. Und weil ich auch kein Fondor hatte, habe ich die Sahne einfach mit Salz, Peffer, Paprika usw. gewürzt. Insgesamt waren die Schnitzel etwa 50 Minuten im Ofen, meine Familie war nicht pünktlich vorort. :-) Zum Schluss hin habe ich die Temperatur natürlich reduziert. Die Schnitzelpfanne ist sehr gut angekommen, sogar die Kinder waren trotz der Zwiebeln begeistert. Grüße Goerti

18.08.2014 18:35
Antworten
YvBe

Habe den Schnitzeltopf so wie beschrieben gestern gemacht. Er war nicht schlecht, aber irgendwie fehlte mir das gewisse Etwas. Werde ihn das nächste mal noch mit andren Gewürzen verfeinern. YvBe

19.03.2009 17:44
Antworten
ingwe

Na, da bin ich aber froh. Eine normale Auflaufform habe ich. Dann werd ich mal den Schnitzeltopf versuchen. LG, Ingwe

27.02.2008 09:55
Antworten
frevolla

Hallo Ingwe, natürlich geht es auch in einer normalen Auflaufform. UltraPlus ist die Tupper-Auflaufform für Mikrowelle und Backofen. LG frevolla

27.02.2008 08:52
Antworten
ingwe

Gehts auch ohne "Ultra Plus"? Was ist das ? LG, Ingwe

26.02.2008 22:43
Antworten