Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.02.2008
gespeichert: 36 (0)*
gedruckt: 431 (4)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.11.2004
295 Beiträge (ø0,06/Tag)

Zutaten

Camembert(s)
Hähnchenbrustfilet(s)
Mangold
1 EL Butter
Zwiebel(n)
2 EL Semmelbrösel
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
  Butter, für die Form
100 ml Wein, weiß
100 ml Hühnerbrühe
150 ml Sahne
750 g Kartoffel(n)
1 EL Butter
  Milch, heiß
  Salz und Pfeffer
1 Bund Möhre(n)
1 EL Butter
1 TL Zucker
  Salz
  Hühnerbrühe, nach Bedarf
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel fein hacken und in der Butter glasig andünsten, dann die Semmelbrösel zugeben und noch einige Minuten goldgelb rösten. Abkühlen lassen.
Das Hähnchenbrustfilet mit einem schweren Messer fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Zwiebel-Bröselmischung und das Ei zugeben, salzen, pfeffern und gut verrühren.

Die Stiele vom Mangold abschneiden, es sollten etwa 200 g sein, waschen und in 2 cm breite Streifen schneiden.

4 schöne Blätter aussuchen und waschen. Blätter und Stiele getrennt jeweils 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, in Eiswasser geben, dann abtropfen lassen.

Aus der Mitte des Camemberts 4 dicke Scheiben schneiden (Randstücke anderweitig verwenden).

Die Blätter ausbreiten, jeweils ¼ der Hähnchenfarce darauf streichen, auf die breite Seite der Blätter jeweils 1 Scheibe Camembert legen, das Blattende darüber klappen und zu einer Roulade aufrollen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine flache feuerfeste Form ausbuttern und die Rouladen nebeneinander hineinsetzen. Brühe und Wein angießen und die Form für 30-40 Minuten in den Ofen setzen, während der Zeit 1-2mal mit Sud übergießen.
Die Rouladen warm stellen, den Sud, in den etwas vom Käse gelaufen ist, in einen kleinen Topf abgießen und etwas einkochen, die Sahne zugeben und weiter einkochen, bis die Sauce cremig ist (nach Belieben auch mit ganz wenig Mehlbutter binden).

Während dieser Zeit geschälte Kartoffeln im Salzwasser kochen, abgießen und durch die Presse drücken. Mit heißer Milch verrühren.
Die Mangoldstiele in der heißen Butter leicht bräunen, salzen, pfeffern und mit dem Püree vermischen, nochmals abschmecken.

Für die glasierten Möhren die Butter in einem breiten Topf erhitzen, den Zucker zugeben und schmelzen lassen, dann die geputzten Möhren tropfnass in den Topf geben, salzen und gegebenenfalls wenig Brühe angießen. Bei geschlossenem Deckel garen, bis sie fast fertig sind, dann den Deckel abnehmen und die restliche Flüssigkeit verdampfen lassen, dabei den Topf rütteln, so dass die Möhren rundum schön glänzen.

Auf Portionstellern jeweils 1 Mangoldroulade mit etwas Kartoffelpüree und glasierten Möhren anrichten, etwas Sauce angießen.