Zucchini - Hackfleisch - Auflauf mit Feta


Rezept speichern  Speichern

Gemüseauflauf mit Fetakäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
 (135 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 24.02.2008 853 kcal



Zutaten

für
250 g Hackfleisch vom Rind
etwas Butterschmalz
1 große Zucchini
1 Paprikaschote(n), rot
2 Zwiebel(n)
2 Ei(er)
4 EL Sahne
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Muskat
200 g Feta-Käse

Nährwerte pro Portion

kcal
853
Eiweiß
51,96 g
Fett
66,50 g
Kohlenhydr.
11,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zucchini in relativ große Scheiben (am besten schräg), die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden. Die Paprika putzen und in Streifen schneiden (von mir aus auch Rauten). Rote nimmt man nur wegen des Farbtupfers, grüne schmecken auch lecker.

Hackfleisch mit Butterschmalz (oder von mir aus Olivenöl, das gibt aber einen anderen Geschmack) in einer Pfanne anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und glasig werden lassen. Dann Zucchinischeiben und Paprika mit anbraten. Darauf achten, dass die Zucchinischeiben auch auf dem Pfannenboden schmoren können (man kann auch 2 Pfannen verwenden). Mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Eier und Sahne verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Hackfleisch mit Gemüse in eine Auflaufform geben, mit Eiersahne übergießen und mit dem zerbröselten Feta-Käse bestreuen (nicht schneiden, sieht besser aus). Im Ofen 15 Minuten bei 180°C überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JasminWK

Tolles Rezept 👍

05.08.2021 20:24
Antworten
ElsaKnorr

Sehr lecker und schnell zuzubereiten! Ich habe für drei Personen die doppelte Menge aber auch nur 200 g Feta genommen. Gewürzt habe ich zusätzlich noch mit Pul Biber scharf.

14.01.2021 13:42
Antworten
Guna

So lecker. Auch mein Mann, der keine Zucchini mag, ist hellauf begeistert.

24.08.2020 09:17
Antworten
KatrinS88

Super lecker. Hatte die doppelte Portion (aber nur 1xKäse) und Reis gab es noch separat dazu. Wird es definitiv wieder geben. Danke ☺️

21.07.2020 13:11
Antworten
Blinse9

Sehr lecker. Habe allerdings das Gemüse jeweils separat angebraten und geschichtet. Nur Gehacktes mit den Tomaten in die Pfanne und als letztes in die Form. Soße, mangels Sahne mit Creme fraiche angerührt.

19.07.2020 14:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe das Gericht gestern Abend gekocht und meine Familie war begeistert. Ich habe rote Zwiebeln genommen, weil ich finde das die etwas milder schmecken. Das Gemüse habe ich verdoppelt und den Käse bei 200 g gelassen. Wird auf jeden Fall mal wieder gemacht. LG Hobbykoch_73

11.07.2008 07:55
Antworten
Biggi90

Hallo, ich bin auch von diesem Gericht begeistert, danke für das leckere Rezept. Ich habe anstatt Sahne Milch genommen so ca 6 EL Lg Birgit

16.05.2008 13:11
Antworten
honeybunny16

Hallo! Hab es heute mal im Nährwert-Rechner nachgerechnet. Du hast Recht. Sowohl Kohlenhydrate, Fett als auch Eiweiß schießen eindeutig übers Ziel hinaus ^^. Ich habe das Rezept noch nicht probiert und glaube dir, dass es lecker ist, aber wenn du es mit ein paar Änderungen machen würdest, würde es einigermaßen hinkommen mit den Nährwerten und geschmacklich ähnlich sein. Für 1 Person: 100 g Tatar (ohne Fett anbraten) 1 Zucchini (200 g) 1 gelbe Paprika (200g) 1-2 Zwiebeln (100g) 1 Ei 2 EL Milch Salz, Pfeffer, Muskat 50 g Feta light Dann entspricht es einer Insulin-Trennkost-Mahlzeit und macht bestimmt auch gut satt dank des erhöhtem Gemüse-Anteils und sehr viel Eiweiß! Kalorien: 413 F: 15 KH: 21 EW: 46 LG, honeybunny

27.02.2008 08:45
Antworten
honeybunny16

Hört sich für mich nach einem gutem Insulin-Trennkost-Rezept an :-)

25.02.2008 07:30
Antworten
Ruudini

Jep ;) Aus dem Gedanken war's entsprungen, aber nicht so ganz in dem Anspruch... ich fand's einfach lecker und manchmal gelingt es mir auch sowas in Zehlen festzuhalten... Aber eigentlich soll's einfach nur lecker sein... Gruß Ruudini

25.02.2008 17:24
Antworten