Vegetarisch
Aufstrich
Dips
Fingerfood
Hauptspeise
Herbst
Party
Pilze
Saucen
Snack
Vollwert
Vorspeise
gekocht
kalt
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Champignon - Aufstrich

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.02.2008 44 kcal



Zutaten

für
300 g Champignons, weiße
100 g Reis (Rundkornreis)
50 g Kartoffel(n)
2 TL Öl
200 ml Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe(n)
Pfeffer
Paprikapulver
Wasser (Salzwasser)

Nährwerte pro Portion

kcal
44
Eiweiß
1,74 g
Fett
0,83 g
Kohlenhydr.
7,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln schälen und in wenig Salzwasser weich kochen. Den Reis in der Gemüsebrühe aufkochen, dann den Herd auf niedrigste Stufe runterschalten und zugedeckt etwa 30 - 35 min. ziehen lassen.

Champignons putzen, klein schneiden und zusammen mit der zerdrückten Knoblauchzehe im Öl anschwitzen. Mit Pfeffer und Paprika würzen und so lange rühren, bis die Flüssigkeit aus den Pilzen verdampft ist.

Dann die Kartoffeln und den Reis dazugeben und alles zusammen pürieren. Evtl. nachwürzen!

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SvenjaBullerdiek

Ich fand das Rezept als Grundrezept sehr gut :) Nur fehlt dem Rezept noch einiges an Pfiff, wie ich finde. Habe demnach noch ordentlich abgeschmeckt mit Muskat, Zwiebelpulver, etwas Knobi, Kräutersalz und natürlich Paprikapulver und Pfeffer. Außerdem habe ich mich, um dem Rezept noch eine besondere Note zu verleihen, dazu entschieden, aus dem Aufstrich einen Champignon-Petersilie-Aufstrich zu machen! Somit habe ich noch ordentlich TK Petersilie dazugebeben und, voilá! - Ich finde den Aufstrich toll! Werde ich in jedem Fall bald noch einmal nach machen!

13.12.2016 15:43
Antworten
pony-und-kleid

dies war mein erster selbstgemachter aufstrich und der war dann gleich sehr lecker! super leichtes rezept ohne viel "halligalli" :) ich habe den aufstrich noch ein wenig gesalzen, bin aber leider auch noch sehr auf salz getrimmt ;) vielen dank für das rezept!

10.07.2015 10:49
Antworten
pisicuta

Ich esse gerade den Aufstrich. Es ist lecker, ich habe es aber stark würzen müssen. Zusätzlich habe ich 2 Esslöffel Hefeflocken darunter gerührt. Dadurch schmeckt der Aufstrich jetzt lecker käsig.

07.07.2015 13:25
Antworten
pony-und-kleid

das mit den hefeflocken probiere ich auch mal aus! gute idee <3

13.07.2015 19:08
Antworten
Haraldius1

Ich habe zwar die doppelte Menge Öl gebraucht und habe noch einen Teelöffel Ayvar hinzugefügt und etwas frisches Zitronenthymian und bzw. aber: Das Ergebnis ist perfekt, köstlich und wie ich festgestellt habe: nicht nur für Veganer! :-) Danke fürs tolle Rezept. LG Harald

05.07.2014 15:46
Antworten
carl_rheiner

ich bin so froh, diese rezept gefunden zu haben! :D als veganer mache ich mir meinen brotaufstrich immer selbst. und des öfteren fehlt immer der letzte pfiff, nicht so wie bei diesem rezept! :D ich habe es zwar sehr stärk, vorallem mit pfeffer, gewürzt, doch schmeckt er einfach super würzig nach champignons! nur zu empfehlen. schreibe in ein paar tagen noch rein, wie lange der aufstrich sich hält ;)

08.04.2013 00:01
Antworten
carl_rheiner

der aufstrich hält sich im kühlschrank 5-7 tage ;)

20.05.2013 21:10
Antworten
jessi_vegan

Einfach, schnell und lecker. Beim nächsten Mal werde ich evtl. noch ein paar Kräuter dazugeben (Petersilie o.ä.).

10.09.2010 21:05
Antworten
Ithildin

Wie lange hält sich der Aufstrich denn im Kühlschrank?

02.07.2010 14:38
Antworten
Niggevegan

Also ich finde das Rezept an sich sehr toll :) Ich werde es bestimmt bald nachkochen, danke dafür Gruß, Nigge.

24.05.2010 19:59
Antworten