ketogen
Krustentier oder Muscheln
Lactose
Low Carb
Überbacken
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gegrillte Miesmuscheln

da werden die Gäste verrückt

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 24.02.2008 608 kcal



Zutaten

für
500 g Muschel(n) (Miesmuscheln), frische
5 EL Wasser
3 EL Butter, zerlassene
2 EL Olivenöl
4 EL Parmesan, geriebener
3 EL Petersilie, frische, gehackte
3 Knoblauchzehe(n), fein gehackte oder gepresste
½ EL Pfeffer, schwarzer, gemahlener

Nährwerte pro Portion

kcal
608
Eiweiß
33,42 g
Fett
49,45 g
Kohlenhydr.
8,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Muscheln gründlich säubern. Anschließend mit Wasser in einem großen Topf zugedeckt dämpfen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Dann abgießen und obere Schale entfernen (geschlossene Muscheln wegwerfen!). In einer Auflaufform oder Backblech so dicht nebeneinander setzen, so dass sie nicht kippen.

Den Grill auf höchster Stufe vorheizen.

In einer Schüssel die Butter mit Olivenöl, Parmesan, Petersilie, Knoblauch und schwarzem Pfeffer vermengen. Auf jede Muschel ein kleines Häufchen dieser Käsemischung geben.

3-4 Minuten im Backofen grillen, bis die Muscheln brutzeln und goldgelb sind.

Dazu Stangenweißbrot und Zitronenspalten reichen.

Hinweis: Nimmt man gefrorene Greenshell-Muscheln, diese mit kaltem Wasser abwaschen, auftauen lassen und unter dem heißen Grill bei 180°C ca. 7 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jürgen-hude

5 Sterne für das Rezept! Seit meinem Urlaub, wo ich das erste Mal gegrillte Mscheln gegessen habe, habe ich mir vorgenommen mal zu Hause gegrilte Muscheln zu machen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es so einfach ist! Esse sonst immer die Muscheln in Weißweinsoße. Aber dieses Rezept ist viel weniger aufwendig, und mindestens genauso lecker! Hatte vergessen den Parmesan mit in die geschmolzene Butter zu mischen, und ihn einfach über die Muscheln verteilt. Dadurch gab es eine knusprige Kruste. War sehr lecker!! Nur die Mengenangabe muß ich korrigieren. Ein Kilo Muscheln...für eine Person, und ein Bagette...so paßt es. Kommt in dieser Muschelsaison bestimmt wieder auf den Tisch!

22.10.2016 20:16
Antworten
Stäbchen92

Hallo, ich habe die überbackenen Muscheln gerade gemacht. Ich hatte noch rotes Pesto und habe alle Zutaten verment, auf die Muscheln gegeben und erst zum Schlussc Parmesan darüber gestreut. Ab in den Backofen und mit Baguette serviert.Mal etwas ganz anderes und sehr lecker, Foto folgt und 4 Sternchen... L.G. Stäbchen92

10.01.2015 19:55
Antworten
turbofred

super lecker

23.11.2013 18:37
Antworten
willihelm

Hallo Tibby, wirklich sehr lecker. Um den Muscheln einen schnellen Tod zu bescheren habe ich das Wasser zum dämpfen der vorher zum kochen gebracht. Gruß

28.11.2011 19:54
Antworten