Wirklich saftige Schokoladen - Birnentorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ganz schnelle und einfache Zubereitung

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 23.02.2008 5721 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Birne(n), reife
1 Zitrone(n), unbehandelte, die abgeriebene Schale und der Saft davon
200 g Schokolade (Zartbitter)
250 g Butter oder Margarine
180 g Zucker
5 Ei(er)
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 TL Kakaopulver zum Bestreuen
evtl. Puderzucker zum Verzieren
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5721
Eiweiß
94,09 g
Fett
331,95 g
Kohlenhydr.
593,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse herauslösen. Die Birnen mit Zitronensaft etwas beträufeln. Die Schokolade in kleine Stückchen brechen.

Butter und Zucker schaumig schlagen und die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Zitronenschale zufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Schokolade vorsichtig unterheben. Eine Springform einfetten (ich nehme eine 24er Springform, darin wird der Kuchen sehr hoch) und die Hälfte des Teiges einfüllen. Die Birnen nun auf den Teig legen. Den restlichen Teig über die Birnen geben und verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C für ca. 1 1/2 Std. backen. Ich lasse den Kuchen immer noch ein wenig im abgeschalteten Backofen mit geöffneter Tür stehen – ich habe dass Gefühl, er fällt dann nicht zusammen. Wenn er noch lauwarm ist, mit Kakaopulver bestreuen.

Tipp: Ich habe mir eine Schablone für eine Birne ausgeschnitten und stäube somit noch Puderzucker auf das Kakaopulver. So habe ich noch eine schöne Birnenform auf dem Kuchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo, ich würde auch sagen, es ist eher ein Kuchen als eine Torte. Die Backzeit war auch um einiges kürzer. Mir hatten 65 Minuten gereicht. Aber ansonsten ist es ein sehr leckerer Kuchen. LG ManuGro

25.08.2019 17:01
Antworten
Austin

Toll, dass der Kuchen euch so gut geschmeckt hat. Vielen Dank fuer das tolle Foto.

15.10.2018 18:22
Antworten
Fiffi3

Der Kuchen ist saftig und schmeckt sehr gut. Den gibt es sicher noch öfter. Danke für das Rezept!

30.09.2018 17:48
Antworten
Austin

Hallo Berlin-NL, vielen Dank fuer deinen super Kommentar und deine Bewertung. Hat mich gefreut, dass er so gut angekommen ist. Liebe Gruesse aus Texas Sabine

18.09.2011 22:05
Antworten
Berlin-NL

Na, das war wunderbar!!! Um es einfacher zu machen hatte ich Schokostreusel genommen. Die Birnen mit Zitronensaft beträufelt und mit einem Schuß Williamsgeist ziehen lassen. Hiermit hatte ich später die Torte getränkt. War super und ist bei unserem monatlichen "Kaffeeklatsch" in unserem Seniorenhaus einen großen "Renner" geworden. Schlagsahne wurde ekstra gereicht. Vielen Dank für das Rezept und von mir 5 Sterne LG............Berlin-NL

18.09.2011 08:52
Antworten
Karamella

Hallo, um Irritationen bei den Usern zu vermeiden, würde ich den Kuchen als solchen und nicht als Torte bezeichnen ;-). Ansonsten ist es ein schneller und lecker Kuchen! LG Kara

18.02.2009 13:30
Antworten