Bewertung
(15) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.02.2008
gespeichert: 517 (18)*
gedruckt: 5.728 (145)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.03.2004
30.122 Beiträge (ø5,69/Tag)

Zutaten

4 kg Kürbis(se), gelber Zentner und pro kg geputzten Kürbis:
125 ml Wasser
125 ml Essig
  Für die Marinade:
375 ml Wasser
Nelke(n), zerstoßen
20 g Pfeffer, schwarz, zerstoßen
Lorbeerblätter, zerstoßen
2 Zehe/n Knoblauch, abgezogen und grob gehackt
Chilischote(n), rot, getrocknet, grob zerstoßen
375 ml Essig (Weinessig), weiß
500 g Zucker, evtl. mehr
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis schälen, das Mark mit einem Löffel auskratzen. Den Kürbis in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Weinessig und Wasser (auf jedes Kilo vorbereiteten Kürbis 125ml Wasser und 125ml Essig) mischen und über die Kürbisstücke gießen und mit einem Tuch bedeckt über Nacht an einem kühlen Ort stehen lassen.
Am nächsten Tag den Kürbis mit einem Schaumlöffel rausheben und gut abtropfen lassen, das Essigwassergemisch weggießen.

Für die Einlegelösung die Gewürze mit dem Wasser und dem Weinessig zum Kochen bringen, den Kürbis nach und nach darin glasig kochen (nicht zu weich werden lassen) und in die vorbereiteten Einkochgläser füllen.
Die Lösung abkühlen lassen, über den Kürbis gießen und 30 Min. bei 75° einkochen.

Tipp:
Mit den Gewürzmengen kann natürlich experimentiert werden. Ich fand auch den Zucker bisschen wenig, aber das ist Geschmackssache. Piment macht sich auch ganz gut.