Graue, preußische Erbsen


Rezept speichern  Speichern

z. B. zum Brathering mit Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 23.02.2008



Zutaten

für
600 g Erbsen, graue
125 g Speck, geräuchert
1 m.-große Zwiebel(n)
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Muskat, gerieben
n. B. Honig
n. B. Essig
1 TL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die grauen Erbsen werden über Nacht in Wasser eingeweicht und anschließend gut gewaschen und in ungesalzenem! Wasser 1,5 - 2 Stunden weichgekocht.
Danach übergießt man sie mit würfelig geschnittenem, ausgelassenen Speck, in dem man eine fein gewürfelte Zwiebel geröstet hat und würzt sie mit Salz, Pfeffer, etwas geriebener Muskatnuss oder je nach Geschmack mit Honig, etwas Essig und etwas Zucker.

Dazu kann man z. B. Bratheringe reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

28.08.2017 13:12
Antworten
annim1011

Wieviel Wasser muss man zum gar kochen nehmen? Es soll ja schön sämig sein am Ende oder? Liebe Grüße

03.03.2017 15:53
Antworten
ymja

Graue Erbsen werden bei uns zu Aschermittwoch oder Karfreitag gekocht. Leider bekommt man sie nur sehr schlecht. Aber ich habe gesehen, dass man sie sogar über Amazon bestellen kann. Nach deinem Rezept wird das Gericht bei uns auch immer gekocht. Allerdings war mir der Honig neu. Ich hab es ausprobiert. War super. Wir essen graue Erbsen mit Hering und ich nehme gerne auch die eingelegten Zwiebeln dazu. Außerdem gebe ich etwas von dem kalten Sud auf das warme Essen. Habe zwei Fotos hochgeladen. LG YMJA

02.03.2015 19:12
Antworten
sonnenschweif

Hallo, Graue Erbsen ist wohl ein Eigenname. Die habe die bisher nur ungeschält gefunden. Eine eigene, getrocknete Sorte, die hier im Rhein-Main-Gebiet mit etwas Glück erhältlich ist. Ich lasse sie mir aus Kiel mitbringen, Ostfriesland ist wohl die bekannteste Quelle. Aber es geht mit allen getrockneten Erbsen. Auch manchmal zu finden beim türkischen Lebensmittelhandel oder in den sog. Feinkostabteilungen in Großverbrauchermärkten mit vorwiegend ausländischen Produkten - und dort für einen geringen Preis. Getrocknet und ungeschält müssen sie sein. Gutes Gelingen wünscht, Sonnenschweif

17.03.2008 19:11
Antworten
doernchen

Hallo, was bitte sind graue Erbsen? Sind das die ungeschälten? Gruß doernchen

17.03.2008 17:30
Antworten