Verbessertes Brötchen oder Baguette Rezept


Rezept speichern  Speichern

Das Ergebnis ist luftiger und hat eine gute Kruste

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.02.2008 1773 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl, Typ 550
325 g Wasser, 33°C warm
21 g Hefe, frische
12 g Salz
15 g Backmalz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1773
Eiweiß
54,08 g
Fett
5,64 g
Kohlenhydr.
365,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Backofen auf 50°C vorheizen

Das Mehl in eine Knetschüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. In die Mulde die Hefe, Salz und 5 EL warmes Wasser geben und mit einem Teelöffel vorsichtig verrühren. Die Knetschüssel für ca. 20 Minuten zugedeckt in den Backofen stellen.

Jetzt das restliche Wasser und das Backmalz dazugeben und mindestens 5 Minuten zu einem mittelfesten Teig kneten. Der Teig sollte 26 -27°C haben. Die Knetschüssel wieder zugedeckt in den Backofen stellen und den Teig 30 Minuten gehen lassen.

Danach der Ruhezeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte legen, kurz durchkneten und zusammenlegen, damit die entstandene Kohlensäure entweichen kann.

Den Backofen auf 210°C vorheizen und wenn möglich ein Wasserbad z. B. im Fettabtropfblech anrichten.

Denn Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte auf eine Größe von ca. 35 x 63 cm ausrollen oder klopfen. Diese Teigplatte dünn bemehlen und in gewünscht große Teigstücke einteilen. ( z. B. 7 x 7 cm. Dann gibt das 10-15 Brötchen). Am besten mit einem Pizzaroller, Teigschaber oder Messer zerteilen. Die Brötchen auf ein Backblech legen und mit einem Tuch zudecken .

Wenn der Ofen aufgeheizt ist, die Brötchen 2-3 mal einschneiden und mit Wasser besprühen. Das Brötchenblech in den mit dem Dampfbad versehenden Ofen stellen und nochmals mit der Sprühflasche besprühen.

2 Minuten mit Ober/Unterhitze laufen lassen, dann auf Umluft umstellen. Backzeit ca. 20 Minuten.



Guten Appetit

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, ich habe heute noch mal gebacken mit nur 275 ml Wasser das völlig gereicht hat und es sind sehr leckere Brötchen geworden. LG Brigitte

20.12.2019 11:33
Antworten
bBrigitte

Hallo, habe die Brötchen gestern gebacken,war ein ganz schöne kleberei,das war zu viel Wasser. LG Brigitte

20.12.2019 05:33
Antworten
Lisa-Marie-Lischen

Nach die 30min im ofen muss man den Teig ruhen lassen oder?

03.10.2019 10:12
Antworten
NouraB

Klingt einfach (und) lecker! Aber was ist Backmalz?

29.06.2019 19:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, sehr lecker waren die Brötchen ich kann mich nur bedanken für das super Rezept. LG Omaskröte

20.06.2019 11:19
Antworten
igelin61

Hallöle!! Also hab nur ne kleine frage: wo kriegt man backmalz und wie teuer ist das??? Schmecken die brötchen dann so wie vom bäcker?? Lg, igelin61

22.03.2008 17:28
Antworten
volkerpr

Hallo Urmeli75 , Backmalz fördert die Gährung verbessert den Geschmack und macht eine Rösche knusprige Kruste Lg.volkerpr

26.02.2008 09:07
Antworten
urmeli75

hallo volkerpr, vielen dank für die schnelle rückmeldung! dann kanns ja losgehen :-)) lg urmeli75

26.02.2008 13:13
Antworten
urmeli75

hallo volkerpr, wozu dient denn das backmalz?? ist es geschmacksträger oder verbessert es den teig, was die knusprigkeit angeht? ich würde mich gerne mal als brötchenbäckerin versuchen und dein rezept ist so gut beschrieben, dass ich es gern ausprobieren möchte. viele grüße urmeli75

25.02.2008 19:18
Antworten
susa_

Kommentare, die sich nicht auf die Zubereitung des Rezeptes beziehen, wurden gelöscht.

25.02.2008 18:54
Antworten