Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Schwein
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Makkaroni in Brokkoli-Schinken-Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.04.2001 457 kcal



Zutaten

für
500 g Brokkoli
2 TL Gemüsebrühe, instant
200 g Schinken, gekocht
450 g Makkaroni
Salz und Pfeffer, weißer, aus der Mühle
Muskat
1 EL Butter
4 EL Saucenbinder, hell
150 ml Schmand
1 kleine Zwiebel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
457
Eiweiß
21,60 g
Fett
24,48 g
Kohlenhydr.
37,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Brokkoliröschen in Gemüsebrühwasser dünsten. Zwiebel und Schinken würfeln.

Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Fett im Topf erhitzen. Zwiebeln und Schinken unter Wenden andünsten. Mit der Brokkolibrühe ablöschen. Saucenbinder einrühren, kurz aufkochen. Brokkoli untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, Schmand unterrühren.

Mit den Nudeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Manokia75

Hallo, ein leckeres Gericht. Die Sauce habe ich halbiert und einmal mit Schinken, einmal ohne gemacht (Teil der Familie ist vegetarisch). Als Nudeln habe ich Dinkel-Makkaroni gemacht. War ein schönes Essen! LG Manokia

04.10.2017 09:54
Antworten
Happiness

Hallo Ein schönes Alltagsgericht. Ich habe mehr Sauce gemacht und etwas Weisswein zugegeben. Abgebunden habe ich mit Speisestärke. Liebe Grüsse Evi

01.10.2017 09:58
Antworten
Sanar

Sehr lecker. Haben Sahne statt Schmand verwendet und das Ganze mit Mehl angedickt.

13.01.2017 14:17
Antworten
Stevan2703

Lecker wars. Ich habe Sahen statt Schmand genommen und den Soßenbinder weggelassen, stattdessen zum Schluss noch eine viertel Packung Kräuter-Schmelzkäse hinzugefügt.

13.11.2016 11:48
Antworten
rkangaroo

Hallo, danke für dieses unkomplizierte und schnelle Rezept - besonders wenn Nudeln vom Vortag übrig geblieben sind und man den Broccoli in der Mikrowelle vorgart. Satt sind wir geworden und sehr gut geschmeckt hats obendrein auch nocht. Was will man mehr!!! Gruss aus Australien rkangaroo

05.09.2015 07:45
Antworten
schmiddi

Schmeckt wirlich gut und ist schnell zu machen. Ich habe mit der (großen ) Zwiebel noch 1 knoblauchzehe und ein paar frische, in scheiben geschnittene Champignons mit angebraten. Außerdem werde ich es das nächste mal mit Würfelschinken versuchen, damit es kräftiger wird. Guten Hunger

06.01.2003 18:27
Antworten
liebeziege

...habe dieses rezept asuprobiert, und mache es gleich wieder für die nächsten gäste, alle waren begeistert und wollten das rezept haben. weiterhin viel spaß beim kochen

11.11.2002 16:34
Antworten
Baerenkueche

Rezept ist lecker und doch einfach. Werde es wieder mal kochen!!

11.10.2002 08:57
Antworten
Béatrice

Also ich hab es auch noch überbacken! Schmeckt echt lecker..........und ich soll es wieder kochen!!! Béatrice

22.02.2002 22:16
Antworten
evalima

Göga und Göki waren sehr zufrieden. Ich hab´s noch mit Käse überbacken, war auch lecker. Evalima

12.11.2001 19:08
Antworten